Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach

entwickeln - zielen - umsetzen
Sven Lehmann

Erfolgreiche Vorstätze & Ziele 2007

Wer kennt das nicht? Ich nehme mir dies und jenes für das neue Jahr vor! Sechs Monate später ist nichts davon umgesetzt. Woran liegt es? Bei Alf habe ich eine wirksame Auflistung von Eigenschaften gefunden, wie Vorsätze sein müssen, damit die Wahrscheinlichkeit steigt, dass man sie umsetzt.

Er rät zur PARAT-Formel! Was bedeutet das genau?

Ein Vorsatz, letztlich ein Ziel, muss folgede Eigenschaften aufweisen:

  • Er muss Positiv formuliert sein
  • Er muss als Attraktiv empfunden werden
  • Er muss Realistisch erreichbar sein
  • Ich muss Aktiv daran arbeiten können und
  • es muss einen Termin geben, an dem er zumindest begonnen sein muss!

Also, auf zu neuen guten Taten in 2007 ob nun für sich persönlich, geschäftlich oder für alles andere!

Lesen Sie weiter:

Stichworte:
, , ,

War der Artikel für Sie wertvoll?
Dann vergeben Sie ein Lesezeichen und teilen es mit anderen Menschen.

Foto-Datenbank: Motive & Bilder für Ihren Erfolg

Bilder transportieren Botschaften, die man in Worten nur schwer fassen kann. Bilder als wesentliches Gestaltungsmittel im Marketing, der Werbung oder allgemein der Kommunikation - hier können Sie Ihren Motiv- und Bilderhunger stillen.

Bilder und Motive für kommunikative Gelegenheiten: Bereichern Sie Ihre Veröffentlichungen im Netz, ob als Blogger, Business-Blogger oder Webseitenbetreiber, Sie finden sicher das passende Motiv. Mehr auch im Shop des A|N|Z-Verlag®, ADRESSAT NAHE ZUKUNFT, Verlag für Entwicklung.

4 Kommentare bisher

1 Rolf Carpentier schreibt am 2.01.07:

Bei PARAT fehlt mir noch ein wesentlicher Punkt:
Die I m a g i n a t i o n (die bildliche Vorstellung des zu Erreichenden).

Siehe: http://www.sven-lehmann.de/aktuell/wille-und-vorstellungskraft.html

Also nicht nur PARAT sondern richtig: PARATI

2 Sven Lehmann schreibt am 4.01.07:

Ich würde sogar so weit gehen, dass die Ziele entsprechend den bevorzugten Wahrnehmungskanälen optimiert sein müssen. Das bedeutet:

  • für den visuellen Typ die Vor-Stellung
  • für den auditiven Typ die Form-ulierung
  • für den kinestätischen Typ etwas körperliches, wie ein Gefühl z. B.
3 Alf Pfeffer schreibt am 8.01.07:

Wahrscheinlich ist es besser sich einen mentalen Film zum Erreichen des Zieles auf einer "Großbildleinwand" mit dem leuchtensten Farben vorzustellten.

4 Sven Lehmann schreibt am 8.01.07:

Für den visuellen Typen auf jeden Fall ...

©2001-2017 Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach - Kontakt & Impressum
Beratung, Unternehmensberatung, Personalberatung, Coaching in Leipzig u. Sachsen
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672

Projekt agentur einfachpersönlich