Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach

entwickeln - zielen - umsetzen
Sven Lehmann

Workshop ein Etikettenschwindel?

Was ist eigentlich ein richtiger Workshop? Einmal abgesehen, das die Übersetzung ins Deutsche wortwörtlich "Arbeitsladen" bedeutet, versteht offensichtlich jeder etwas anderes darunter. Oder ist das am Ende gar nicht so schlimm??? Wenn der Workshop zum Etikettenschwindel wird und es keinen stört!

Martin Oetting geht der Frage nach, was denn nun einen wirklichen Workshop ausmacht? Eine Frage, die offensichtlich wenig von den Kunden gestellt wird, denn er beschreibt in seinem Blog eine Erfahrung, in der der Kunde selbst froh ist, eigentlich nicht wirklich zur Ergebnisqualität etwas beitragen zu müssen. Es gibt so viele Etiketten (auch Etikettenschwindel), dass ich aus Kundensicht sehr nachvollziehen kann, wann man auf Berater und Trainer oder eben Workshop-Leiter nicht mehr so die richtige Lust hat.

Meine altertümlich-konservative (?) Vorstellung von einem Workshop ist in etwa diese: ein Referent und Moderator, der sich mit irgendeinem Thema gut auskennt, erklärt einleitend zunächst wichtige Grundlagen und Zusammenhänge zu einem Thema, für das sich die Workshop-Teilnehmer interessieren. Anschließend werden Fragen diskutiert, etc., und dann wird - genau - "geworkt". Also: es wird gearbeitet, die Teilnehmer machen selber etwas, sie müssen etwas entwickeln, erdenken, erarbeiten. In kleinen Teams, oder ganz allein und jeder für sich, oder vielleicht gemeinsam in der ganzen Runde. ConnectedMarketing.de

Workshop heißt u. a. für mich:

  • aktives Einladen der Teilnehmer ein gemeinsames Ergebnis oder eine Erkenntnis zu erarbeiten
  • Freiheit zu geben, Teilnehmern eine Teilnahme am Erkenntnis-Prozess zu ermöglichen
  • so wenig wie möglich selbst zu reden (als Moderator)
  • so viel, wie nötig, Fragen zu stellen, die die Gruppe weiter bringen
  • nun - in einem Workshop, also Arbeitsladen, wird gearbeitet, sicher ist das mehr geistig gemeint, aber alle bringen etwas ein, nicht nur der Moderator oder Workshop-Leiter, aber er kann auch Impulse geben!
  • Workshop heißt für mich, der Gruppe Raum zum Reflektieren der Ideen zu geben: Was bedeutet die neue Erkenntnis für mich (meine Firma, meine Organisation, meine Gruppe) zukünftig im Alltag?

Wikipedia beschreibt einen Workshop als:

... oft handelt es sich um einen Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern (Workshop). ... Wikipedia

einen Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern eines Lehrgangs (Workshop).

Liebe Leser - Was ist für Sie ein wirklicher Workshop?

Liebe Leser - was ist für Sie ein echter Workshop? Wann würden Sie sagen, hätten Sie sich auch bei einer Veranstaltung oder einem Kongress so eingebracht, dass Sie einen Workshop erlebt haben? Würden Sie das überhaupt wollen - sich einzubringen?

Stichworte:
, ,

War der Artikel für Sie wertvoll?
Dann vergeben Sie ein Lesezeichen und teilen es mit anderen Menschen.

Foto-Datenbank: Motive & Bilder für Ihren Erfolg

Bilder transportieren Botschaften, die man in Worten nur schwer fassen kann. Bilder als wesentliches Gestaltungsmittel im Marketing, der Werbung oder allgemein der Kommunikation - hier können Sie Ihren Motiv- und Bilderhunger stillen.

Bilder und Motive für kommunikative Gelegenheiten: Bereichern Sie Ihre Veröffentlichungen im Netz, ob als Blogger, Business-Blogger oder Webseitenbetreiber, Sie finden sicher das passende Motiv. Mehr auch im Shop des A|N|Z-Verlag®, ADRESSAT NAHE ZUKUNFT, Verlag für Entwicklung.

2 Kommentare bisher

1 Rolf Carpentier schreibt am 9.11.07:

Ich meine, bei so einer Workshop genannten Arbeitssitzung muß das Ziel nicht auf eine gemeinsame Erkenntnis gerichtet sein. Ziel kann auch nur simple Wissensweiterung nach eigenem Gusto sein, oder ein mehr oder weniger zielloser, themenbezogener Erfahrungsaustausch, oder auch bestmögliche Erarbeitung eines Themas.

Weniger verstehe ich unter einem Workshop ein Seminar oder gar einen Kurs (ist m. E. beides mehr strukturiert und mehr auf das Wissen des Leiters basierend ausgerichtet). Ich meine, da liegt MEYERS schief. Mit "Ähnliches" haben sie wohl recht -> Zitat: "Workshop ... der, Kurs, Seminar oder Ähnliches, in dem in freier Diskussion bestimmte Themen erarbeitet werden, ein Erfahrungsaustausch stattfindet".

2 Sven Lehmann schreibt am 9.11.07:

Zumindest sollte der Auftraggeber sich über das Ziel des Arbeitsladens (Workshop) im Klaren sein. Ist schon interessant, was wir im Deutschen mit so tollen Wörtern, wie Workshop machen ...

©2001-2017 Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach - Kontakt & Impressum
Beratung, Unternehmensberatung, Personalberatung, Coaching in Leipzig u. Sachsen
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672

Projekt agentur einfachpersönlich