Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach

entwickeln - zielen - umsetzen
Sven Lehmann

Wirtschaftskrise beflügelt Sex- und Liebesleben!

Die Wirtschaftskrise beflügelt das Sex- und Liebesleben! Also das ist doch mal eine tolle Nachricht. Also ist die Wirtschaftskrise gut, den Geburtenrückgang zu stoppen, wenn das kein toller Nebeneffekt ist! Sex ist laut einer Umfrage Zitat "die populärste Low-Cost-Aktivität"! Na, wenn das mal nicht motivierend ist, sich in den x.-Frühling zu stürzen. Nur auf eines sollte man unbedingt dabei achten: Liebe ist aus meiner Sicht einfach kaum mit einer Kreditkarte zu bezahlen!

Nach jüngsten statistischen Erhebungen verzeichnen Online-Dating-Plattformen seit dem Beginn der Rezession steigende Zugriffszahlen. Der Stress auf der Jagd nach mehr Einkommen und die Angst vor Arbeitslosigkeit führen zu einer steigenden Dopamin-Ausschüttung im Gehirn. Dopamin wird mit romantischer Liebe und Glücksgefühlen assoziiert, wie die Anthropologin Helen Fisher von der Rutgers University meint.

Auffällig ist, dass Online-Datingbörsen in den vergangenen Monaten regen Zulauf erfuhren. Bei den großen Plattformen eHarmony und Match.com berichten die Betreiber von Zuwachszahlen von 20 Prozent während der vergangenen Monate. Auch Plattformen, die Sextoys verkaufen, erfreuen sich trotz Wirtschaftskrise regen Zulaufs. Ken Herron, Chief Marketing Officer der Gay-Plattform Manhunt spricht von Massenanmeldungen bei der Dating-Site am 29. September - dem Tag, an dem der Dow Jones extrem abgesackt ist. Klar, wenn Menschen alleine sind, suchen sie nach Anschluss und natürlich auch nach Liebeskontakten. Einer YouGov-Studie unter mehr als 20.000 erwachsenen Briten im November 2008 ergab, dass Sex als populärste Low-Cost-Aktivität angeführt wurde.

Doch nicht alle Experten teilen die Meinung des Sexfests im Sinne von Helen Fisher. Wirtschaftlich harte Zeiten können Menschen auch ängstlich machen, weil es eventuell mit einer Jobänderung oder einer Veränderung der Gewohnheiten wie etwa längerer Arbeitszeit einhergeht. Am Ende bleibt da die Lust auf Sex schwinden, vor allem dann, wenn die Arbeitstage länger geworden sind. Es sei nichts Neues, dass das Selbstwertgefühl in Krisenzeiten sinkt - das gelte vor allem für die, die ihren Job verloren haben. Dann stürzt das Begehren gemeinsam mit dem Selbstwertgefühl und dem Respekt. Für den Fall, dass das Begehren vorhanden bleibe, schwindet die Fähigkeit, dieses Begehren auch durchzusetzen. Fehlendes Selbstbewusstsein wird häufig als Ursache für sexuelle Probleme bei Männern beschrieben.

Es sei aber auch argumentierbar, dass wirtschaftliche Probleme die sexuelle Erfüllung bei Frauen deutlich hebt, wie dies in einer Studie von Thomas Pollet von der University of Newcastle herauskam. Demnach hatten Frauen mit reichen Männern deutlich mehr Orgasmen als mit finanziell angeschlagenen. Nach Pollet spiele Geld bei der Erfüllung von sexueller Zufriedenheit bei Frauen eine Hauptrolle. Ein eindeutiges Urteil, ob die Wirtschaftskrise das Beziehungsleben nun glücklicher oder weniger glücklicher mache, gebe es nicht, meint die Autorin Susan Quilliam. Vielleicht bringen uns wirtschaftliche Krisenzeiten zwar näher zusammen, machen uns dann aber unfähig, diese Früchte auch zu ernten und zu genießen.

Fazit

Also das muss man erst mal sacken lassen - bei Frauen spielt das Geld im Zusammenhang mit sexueller Erfüllung eine Hauptrolle - meine Güte, ich liebe Studien, die ihre Ergebnisse so auf den Punkt bringen, obwohl dann nicht ganz klar scheint, ob das Geld dazu mit im Bett sein muss ... und der Begriff Low-Cost-Aktivität ist wirklich ein sehr interessanter!

Stichworte:
, , , , ,

War der Artikel für Sie wertvoll?
Dann vergeben Sie ein Lesezeichen und teilen es mit anderen Menschen.

Foto-Datenbank: Motive & Bilder für Ihren Erfolg

Bilder transportieren Botschaften, die man in Worten nur schwer fassen kann. Bilder als wesentliches Gestaltungsmittel im Marketing, der Werbung oder allgemein der Kommunikation - hier können Sie Ihren Motiv- und Bilderhunger stillen.

Bilder und Motive für kommunikative Gelegenheiten: Bereichern Sie Ihre Veröffentlichungen im Netz, ob als Blogger, Business-Blogger oder Webseitenbetreiber, Sie finden sicher das passende Motiv. Mehr auch im Shop des A|N|Z-Verlag®, ADRESSAT NAHE ZUKUNFT, Verlag für Entwicklung.

1 Kommentare bisher

1 BLZ schreibt am 24.02.09:

Das ist doch nichts neues, dass bei Frauen, das Geld eine Hauptrolle spielt! Warum kleben sonst diese Playboybunnys an diesem alten Typen in seiner Villa...
Aber ich muss auch sagen, dass ich lieber Single bleibe, als eine Frau zu nehmen, die nur aufs Geld aus ist.

©2001-2017 Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach - Kontakt & Impressum
Beratung, Unternehmensberatung, Personalberatung, Coaching in Leipzig u. Sachsen
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672

Projekt agentur einfachpersönlich