Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach

entwickeln - zielen - umsetzen
Sven Lehmann

Schreiberlinge und das Bloggen - Glosse

Schreiberlinge und das Bloggen - wie oft wurde die Blogger-Szene als eine chaotische und von Egomanen oder zumindest sehr merk-würdigen Menschen bestimmte Szene beschrieben. Da machen sich die Schreiber- linge unserer Nation um irgendwelche angeblichen "Top-Blogger" Gedanken, anstatt sich das Ganze anzuschauen. Sie interviewen Blogger, die irgendwann keine Lust mehr haben, nur weil diese über alles schreiben, anstatt sich ein "Profil" zu erarbeiten.

Liebe Schreiberlinge, ihr könnt nicht anders, als fokussiert eindimensional der gelernten Interpretation eures Ursache-Wirkungsketten-Denkens zu folgen und euren Lesern eure einfach zu verkaufenden Schlussfolgerungen daraus um die Ohren zu hauen. Jedenfalls beim Thema Blog, Bloggen und den Bloggern! Eines solltet ihr in absehbarer Zeit lernen: Recherchiere umfassend, auch wenn du über ein Thema schreiben möchtest, das dir eigentlich ein Dorn im Auge ist!

Ich kann meinem Teilzeitjob-Blogger-Kollegen Gerhard Schoolmann von Gastgewerbe Gedankensplitter in seinem Beitrag Verzweifelte Blogger nur zustimmen:

Ich kenne keinen einzigen Blogger, der verzweifelt nach einem Geschäftsmodell fahndet, sondern nur zwei Arten von Bloggern. Die einen wollen gar kein Geschäftsmodell für ihren Blog, weil sie aus Spaß an der Freude bloggen oder um damit ihr eigentliches Geschäft anzukurbeln. Die anderen, zu denen ich gehöre, verdienen für einen "Teilzeitjob" gutes Geld mit ihren Inhalten, zumindest mehr als Praktikanten oder die Masse der freiberuflichen Journalisten ganztags. Gastgewerbe Gedankensplitter

Entschuldigung, ihr Schreiberlinge dieser Welt, aber ihr habt es nicht verstanden. Vielleicht wollt ihr es ja auch nicht begreifen! Ihr schreibt und redet über etwas, von dem ihr keine Ahnung habt! Oder die Angst steht euch immer noch so tief in die Seele geschrieben, dass eure Wahrnehmung dauerhaft getrübt ist! Das Thema Blog und Bloggen ist so komplett an euch vorbei gegangen, dass es nicht einmal mehr amüsant ist, zu sehen wie ihr euch im Erkennen versucht.

Das Thema Blog und Bloggen an den angeblichen Top-Bloggern dieser Nation festzumachen ist mehr als lächerlich. Diese Leute haben sicher die Blogger-Szene geprägt, nicht mehr und nicht weniger! Die eigentliche Revolution, und da wird kein "Todsagen" helfen, ist die Tatsache, dass Inhalte mit einfachen Mitteln publiziert werden können. Die Entwicklung aus dieser vermeintlichen "Katastrophe für die etablierten Medien" hat gerade erst begonnen. Also aufgepasst und eingestiegen in eine turbulente Zeit, in der es viel mehr auf die Ausbildung und die Kompetenzen des Lesers als auf das Herstellen geschliffener Schreiberlinger-Texte ankommt!

So, und nun an die Nase gefasst und nachgedacht, Ihr Schreiberlinge der Nation! Denn es gibt genügend andere Blogger, die es alle noch zu entdecken gilt!

Stichworte:
, , , , ,

War der Artikel für Sie wertvoll?
Dann vergeben Sie ein Lesezeichen und teilen es mit anderen Menschen.

Foto-Datenbank: Motive & Bilder für Ihren Erfolg

Bilder transportieren Botschaften, die man in Worten nur schwer fassen kann. Bilder als wesentliches Gestaltungsmittel im Marketing, der Werbung oder allgemein der Kommunikation - hier können Sie Ihren Motiv- und Bilderhunger stillen.

Bilder und Motive für kommunikative Gelegenheiten: Bereichern Sie Ihre Veröffentlichungen im Netz, ob als Blogger, Business-Blogger oder Webseitenbetreiber, Sie finden sicher das passende Motiv. Mehr auch im Shop des A|N|Z-Verlag®, ADRESSAT NAHE ZUKUNFT, Verlag für Entwicklung.

2 Kommentare bisher

Schicker Text mit subtiler Provokation bestimmter Nichtspezialisten, die nach meiner Beobachtung vom Naturell her eigentlich eher der Holzhammermethode zuneigen...

Ob man den ollen Immanuel Kant mal so richtig verbiegen darf? In dieser Oase des Denkens schon, oder? Es könnte also einen Blog-Imperativ geben, der in meiner spontanen Betaversion so lautet:

"Schreibe auf eine Weise, dass Deine Leser sich und Du Dir wünschst, dass Deine Art des Schreibens allgemeiner Standard sein möge."

2 Sven Lehmann schreibt am 19.05.09:

Also ich sehe hier Kant in keiner Weise "verbogen". Denn Schreiben ist ja wohl auch eine Handlung. Blog-Imperativ ist ein interessantes neues Wort. Auch die Absicht dahinter gefällt mir sehr gut!

©2001-2017 Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach - Kontakt & Impressum
Beratung, Unternehmensberatung, Personalberatung, Coaching in Leipzig u. Sachsen
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672

Projekt agentur einfachpersönlich