Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach

entwickeln - zielen - umsetzen
Sven Lehmann

Rubrik April 2013

Frühling in Eilenburg und Leipzig - Meditation am Bildschirm

Es ist mal wieder Frühling in der Stadt - egal ob man in Eilenburg oder Leipzig unterwegs ist, es ist warm und die ersten Blütenmeere quellen über. Hier ein Prachtexemplar einer Magnolie, die direkt vor dem Bürofenster wahrscheinlich tausende Blüten entfaltet hat und natürlich gleich ein paar schöne Bilder davon. Frühling in Eilenburg und Leipzig - Meditaion am Bildschirm ... einfach klicken und mit freuen.

26.04.13 | Bilder | Weiter »

Coaching zum Glück: Weg 7 - Aus der Zeit gehen

Zeit - wozu eigentlich? Um pünktlich den Zug oder das Flugzeug zu bekommen? Um zu leben? Um jeden Tag an einer bestimmten Ecke mit dem Hund abzubiegen? Um überhaupt klar zu kommen? Ganz im Gegenteil des saloppen Spruchs "Mit der Zeit gehen" ist der siebente Weg zum Glück "Aus der Zeit zu gehen"! Zeiten einhalten hat etwas mit Effizienz zu tun. In unserer an Leistung orientieren Gesellschaft eine fast schon implizite Voraussetzung um gemeinhin "anerkannt" zu werden. Leider auch eine Orientierung die am "Übertreibungsende" Überlastung zur Folge hat. Wenn ich hier in der Umgebung von Leipzig und Eilenburg unterwegs bin, dann ist das keine Zeit zu haben vielfach ausgeprägt. Allein auf den Straßen, und wir haben hier nun wirklich noch keinen Verkehr wie in Berlin oder dem Ruhrpott, scheinen viele mit der Zeit zu gehen oder besser zu fahren. Coaching zum Glück, der Weg 7 - einfach aus der Zeit gehen.

22.04.13 | Coach, Coaching | Weiter »

Tag der Erde - 22. April 2013

Heute am 22. April ist wieder internationaler Tag der Erde. Den Blick auf unseren eigenen Planeten wagen? Eigentlich brauche ich ja nur meinem Blick beim Gehen einmal nach unten zu richten. Bin ich mir dabei bewusst, dass ich Teil dieser unserer Erde bin? Und genau genommen auch Teil des Universums, unserer Galaxie der Milchstraße, die wiederum mit dem Andromedanebel und einigen kleineren Galaxien eine lokale Gruppe bildet. Bin ich mir bewusst, dass ich selbst ein Universum von Billionen Zellen und so mancher ungezählter Bakterie bin?

22.04.13 | Bilder, Entspannung, Spiritualität | Weiter »

Bildschirm-Meditation: Tropfen auf leuchtendem Bananenblatt

Meditation - Tropfen auf leuchtendem Bananenblatt. Immer dann wenn einmal gerade nichts mehr geht braucht es Konzentration und Entspannung. Diese kann man auf unterschiedliche Weise erlangen. Zum Beispiel auch durch Meditation - Bildschirm-Meditation: Tropfen auf leuchtendem Bananenblatt.

18.04.13 | Entspannung, Spiritualität | Weiter »

Veränderung - Sich wandeln - Welt wandeln

Was ist das Geheimnis nachhaltigen Wachstums? Wenn man das Gehirn und seine Lösungen als Vorbild nimmt, ist es eindeutig die Intensivierung der Beziehungen unter den einzelnen Teilen. Lernen in dem der Lernstoff einem begeistert und positiv unter die Haut geht. Ein Vortrag, der sich auf jeden Fall lohnt anzuschauen. Prof. Gerald Hüther auf dem NLP-Kongress 2012 in Leipzig.

13.04.13 | Beratung, Coaching | Weiter »

Es muss alles meine Ordnung haben

Das bekannte Sprichwort: "Es muss alles seine Ordnung haben!" suggeriert, dass es eine allgemein verbindliche Ordnung geben könnte. Wer schon einmal versucht hat, seine Ordnung jemanden anderes zu verordnen, der wird sehr schnell an die Grenzen solcher vermeintlichen Ordnungsprinzipien gelangt sein. Sicher nicht deswegen, weil mein Prinzip falsch ist, sondern weil der andere schlichtweg ein anders hat oder Ordnung anders bewertet.

12.04.13 | Coach, Coaching | Weiter »

Coaching zum Glück: Weg 6 - Öffne Deine Sinne

Coaching zum Glück: Weg 6 - Öffne Deine Sinne. Der sechste Weg zum Glück, hat sehr viel mit Bewusstsein, Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu tun. Heute behauptet jeder Coach, selbst viele Berater, Achtsamkeit ist wichtig. Wenn es so viele Experten behaupten, dann könnte da ja was dran sein. Ernsthaft - es gilt die immer noch goldne Regel: Dort wo deine "Auf-Merk-samkeit" ist, dort gehen deine Energien hin. Sind deine Sinne bei X und X wird von dir als negativ wahrgenommen, verschwinden deine Energien. Ist dein Bewusstsein mit energetisch anreichernden Wahrnehmungen Y beschäftigt, fließt dir Energie zu und es stellt sich nicht selten das Gefühl von "ICH bin EINS" mit Y ein. Oft stellt die Beschäftigung mit Y nützliche energetische Ressourcen dar, die gerade in kritischen Zeiten sehr hilfreich sein können.

11.04.13 | Coach, Coaching | Weiter »

Mehr erleben als begreifen

Mehr erleben als begreifen - sehr interessanter Vortrag am 28. Mai 2002, Institut für Technische Mechanik der Technische Universität Clausthal von Prof. Dr. Hans-Peter Dürr zum Thema: Mehr erleben als wir begreifen können. Die Wirklichkeit ist großer, wie das was wir messen können. Eine Stunde und 37 Minuten, die sich wirklich lohnen.

08.04.13 | Spiritualität | Weiter »

©2001-2017 Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach - Kontakt & Impressum
Beratung, Unternehmensberatung, Personalberatung, Coaching in Leipzig u. Sachsen
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672

Projekt agentur einfachpersönlich