Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach

entwickeln - zielen - umsetzen
Sven Lehmann

Coaching Fasten 7 - Der Perfektionismuswahn

Coaching Fasten Teil 7 - Der Perfektionismuswahn. Was nicht alles sein soll, meistens auch noch absolut perfekt und am besten gestern. Ein Anspruch, der nicht selten übertrieben wird und so hochgradig problemerzeugend ist. Zwanghaft perfekt sein wollen ist eine hohe Norm, so hoch, dass man diese praktisch nicht erreichen kann. Was ist schon perfekt? Bin ich perfekt, wenn ich in einen klinisch reinen Raum lebe? Bin ich perfekt, wenn ich alles richtig mache? Wen kennen Sie, der immer alles richtig und perfekt macht? Coaching wider dem Perfektionismus oder warum es nicht lustig ist, eine Stauballergie zu haben.

Auf dem Bild ist eine Fassade in Berlin zu sehen, die interessanterweise alle Jalousien beim geringsten Sonnenstahl automatisch schließt.

Glück, Ruhe, Entspannung, Trance, Hypnose, Leipzig

Eines der "schönsten", bedauernswertesten und wahrscheinlich teuersten Beispiele für angewendeten Perfektionismus ist wohl der Neubau des Berliner Flughafens. Dieses Vorhaben unterliegt seit Jahren dem Flughafen-Verzögerungs-Effekt.

Wenn der Perfektionismus die eigene Entwicklung hemmt

Ist Perfektionismus nachhaltig? Die Antwort lautet eindeutig NEIN! Die Idee perfekt sein zu können, wächst aus einer Potenzial-, Erfahrungs- und Bedürfnislage, die wie eingefroren zu einem bestimmten Zeitpunkt als dauerhafte Norm erhoben wird. Das eigene Denken und Verhalten wird daran ausgerichtet und die Erwartung entwickelt, dass andere sich gefälligst ebenso zu verhalten haben. Grundlegend ist das nichts Schlechtes, ist ein normales Verhalten an einer Straßenampel doch letztlich lebensrettend. Im Zusammenhang mit Perfektionismus allerdings wird diese Einstellung zum Zwang eben dieser hohen Norm genügen zu wollen.
Eine Stauballergie zu haben ist keine wirklich schöne Sache, die Ursachen dafür sollen hier nicht beleuchtet werden, aber freiwillig der Norm zu genügen, in einem staubfreien Raum zu leben, das bindet maximal Lebensenergie. Auf die Entwicklungs-Idee, man könnte auch ein wenig weniger "Saubermachen", kommt man dann nicht.

Wenn alles perfekt ist, dann ist es auch kaum mehr lebendig

Diese Erkenntnis, dass das Leben eben weder total chaotisch noch absolut perfekt ist und sein kann, lässt dann die Offenheit entstehen, die es braucht, um sinnvolle Impulse als nützlich für seine eigene Entwicklung zu begreifen.

Lesen Sie mehr zum Thema Fasten:

Stichworte:
, , , , ,

War der Artikel für Sie wertvoll?
Dann vergeben Sie ein Lesezeichen und teilen es mit anderen Menschen.

Foto-Datenbank: Motive & Bilder für Ihren Erfolg

Bilder transportieren Botschaften, die man in Worten nur schwer fassen kann. Bilder als wesentliches Gestaltungsmittel im Marketing, der Werbung oder allgemein der Kommunikation - hier können Sie Ihren Motiv- und Bilderhunger stillen.

Bilder und Motive für kommunikative Gelegenheiten: Bereichern Sie Ihre Veröffentlichungen im Netz, ob als Blogger, Business-Blogger oder Webseitenbetreiber, Sie finden sicher das passende Motiv. Mehr auch im Shop des A|N|Z-Verlag®, ADRESSAT NAHE ZUKUNFT, Verlag für Entwicklung.

©2001-2017 Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach - Kontakt & Impressum
Beratung, Unternehmensberatung, Personalberatung, Coaching in Leipzig u. Sachsen
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672

Projekt agentur einfachpersönlich