Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach

entwickeln - zielen - umsetzen
Sven Lehmann

Persönliches Treffen besser als Lesen?

Warum liest jemand ein Buch? Nun, ich lese ein Buch, um Einblick in die Erfahrungen anderer zu haben. Persönliches Treffen ist mir immer lieber, aber ich habe nicht so viel Zeit all die Autoren zu treffen, die ich lese. Persönliches Treffen besser als Lesen – ich sage ja!

Ich würde nie ein Buch lesen, wenn ich die Gelegenheit hätte, mich eine halbe Stunde mit dem Mann zu unterhalten, der es geschrieben hat. Thomas Woodrow Wilson

Auf die Autoren von interessanten Webseiten und erst recht bei Weblogs trifft das sicher noch mehr zu! Auf jeden Fall kann ich mehr Blogs lesen, als ich Autoren persönlich treffen kann – oder?

Stichworte:
,

War der Artikel für Sie wertvoll?
Dann vergeben Sie ein Lesezeichen und teilen es mit anderen Menschen.

Foto-Datenbank: Motive & Bilder für Ihren Erfolg

Bilder transportieren Botschaften, die man in Worten nur schwer fassen kann. Bilder als wesentliches Gestaltungsmittel im Marketing, der Werbung oder allgemein der Kommunikation - hier können Sie Ihren Motiv- und Bilderhunger stillen.

Bilder und Motive für kommunikative Gelegenheiten: Bereichern Sie Ihre Veröffentlichungen im Netz, ob als Blogger, Business-Blogger oder Webseitenbetreiber, Sie finden sicher das passende Motiv. Mehr auch im Shop des A|N|Z-Verlag®, ADRESSAT NAHE ZUKUNFT, Verlag für Entwicklung.

3 Kommentare bisher

1 Rolf Carpentier schreibt am 1.12.06:

Ja, gewiß. Lesen ist fixer.

Nicht jedes Treffen wäre auch faszinierend und hilfreich. Denken Sie nur an Ihre eigene "Chemie" und die der anderen - paßt die immer hinreichend, nur weil die Gedanken und Worte angekommen sind?

Und nicht jeder kunstvolle und ideenreiche Schreiber ist auch ein Redekünstler. Versteht man sich?

Jedoch dann, wenns stimmig wäre, bringt das Gespräch, der Gedankenaustausch in manchen Bereichen mehr. Zunächst an Aufklärung von vorher Unklarem. Und dann viel, viel mehr Emotionen! Nur mit dem Nachlesen und Recherchieren hapert´s.

2 coach4u schreibt am 22.02.07:

Beim Lesen kann man sich auswählen, welche Informationen man aufnimmt und welche man aussucht.
Beim Reden spricht der Sprecher da schon entschieden mit.

3 Rolf Carpentier schreibt am 25.02.07:

Ja, die Resultate werden sich erheblich unterscheiden, je nach dem ob man Vorgedachtes liest oder mit dem "Vordenker" bespricht.

Nicht nur, weil man im Gespräch vom Gegenüber beeinflußt wird, Zitat: "Beim Reden spricht der Sprecher da schon entschieden mit", sondern auch, weil man selbst sein Gegenüber beeinflußt, denn, schon im Verlauf des Zuhörens - durch Mimik, Gestik - und erst recht beim Antworten wirkt da dann der Zuhörer ebenfalls ganz entschieden mit. Zumindest im Normalfall ("im Normalfall" deswegen, weil es z.B. Menschen gibt, denen es genügt, wenn sie sich selbst hören ...).

©2001-2017 Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach - Kontakt & Impressum
Beratung, Unternehmensberatung, Personalberatung, Coaching in Leipzig u. Sachsen
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672

Projekt agentur einfachpersönlich