Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach

entwickeln - zielen - umsetzen
Sven Lehmann

Wille und Vorstellungskraft

Zitat von Emile Coué zum Thema Wille und Vorstellungskraft.

Nicht der Wille ist der Antrieb unseres Handelns, sondern die Vorstellungskraft. Emile Coué

Wer war Emile Coué?

Lesen Sie weiter:

Stichworte:
,

War der Artikel für Sie wertvoll?
Dann vergeben Sie ein Lesezeichen und teilen es mit anderen Menschen.

Foto-Datenbank: Motive & Bilder für Ihren Erfolg

Bilder transportieren Botschaften, die man in Worten nur schwer fassen kann. Bilder als wesentliches Gestaltungsmittel im Marketing, der Werbung oder allgemein der Kommunikation - hier können Sie Ihren Motiv- und Bilderhunger stillen.

Bilder und Motive für kommunikative Gelegenheiten: Bereichern Sie Ihre Veröffentlichungen im Netz, ob als Blogger, Business-Blogger oder Webseitenbetreiber, Sie finden sicher das passende Motiv. Mehr auch im Shop des A|N|Z-Verlag®, ADRESSAT NAHE ZUKUNFT, Verlag für Entwicklung.

3 Kommentare bisher

1 Rolf Carpentier schreibt am 23.12.06:

Stimmt in den allermeisten Fällen unseres Tuns (und Unterlassens): Ohne Vorstellungskraft - Phantasie - kann der Mensch fast nichts bewirken.

Ausnahmsweise dürften außer der Vorstellungskraft auch Affekte, Reflexe oder Instinkte oder Zufälligkeiten für´s menschliche Handeln ursächlich sein.

Ob ich jetzt das noch häufig vorkommende automatische Handeln (z. B. Autofahren) auch der Vorstellungskraft oder einem eigenständigen, weiteren Ausnahmepunkt separat zuordnen sollte, vermag ich für mich leider nicht zu entscheiden. Ich vermute, der "Antrieb" (Start) des automatischen Handelns basiert wahrscheinlich meist noch auf der Vorstellungskraft.

Daß es überhaupt zu einem automatischen Handeln kommen konnte, setzte jedenfalls Vorstellungskraft voraus.

"Der Wunsch ist der Vater so manchen Ergebnisses"

2 Sven Lehmann schreibt am 26.12.06:

Ich denke, die Ursachen für unser Handeln sind derartig vielfältig, dass uns mancher "wichtiger" Grund zum Handeln gar nicht bewusst wird. Das können Bilder sein, das sind oft Gefühle, Werte, Einstellungen oder auch andere "Programme", die wir einfach ablaufen lassen ...

Coué sagt ja auch: "Da pochen wir nun stolz auf unseren freien Wollen und glauben Handlungsfreiheit zu haben in allem, was wir tun, und sind in Wirklichkeit nur klägliche Marionetten in der Hand unserer Vorstellungskraft. Wir hören erst auf, Marionetten zu sein, wenn wir gelernt haben, unsere Vorstellungskraft zu meistern."
Und diese Vorstellungskraft, das sind ja WIR SELBST. Und diese Vorstellungskraft ist glücklich, wenn wir uns ihr gegenüber nicht dauernd als Super-Suggestionsautomat aufführen sondern endlich mit ihr in ein ganz normales Gespräch kommen. Stell Dir das mal vor: DU kannst mit DIR über alles ganz normal reden - und hörst DIR auch mal zu!
Das gibt interessante Ergebnisse. Ich grüße herzlich.
Franz Josef Neffe

©2001-2017 Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach - Kontakt & Impressum
Beratung, Unternehmensberatung, Personalberatung, Coaching in Leipzig u. Sachsen
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672

Projekt agentur einfachpersönlich