Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach

entwickeln - zielen - umsetzen
Sven Lehmann

Übersicht zu Coach

Coach

  • Coaching Fasten 10 - Der Digitalisierungswahn

    Er ist wie ein Fluch, eine Plage aus Nullen und Einsen, die aus finstersten Ecken zum Licht drängt, gerufen von den Lösungsgöttern der Welt. Der Digitalisierungswahn springt jeden Unternehmer via Smartphone täglich ins Gesicht. Wir lassen uns nicht veräppeln, sondern verappen und kleistern so die Patina unserer gefühlten Litfaßsäule immer voller mit Sehnsuchstbekundungen nach einer postdigitalen Ära, bei der wir auch noch die letzte Verantwortung an kleine oder große viel schlauere Programme delegiert haben. Nur so lässt sich Leben noch aushalten, meint der moderne Mensch. Der Digitalisierungswahn wird uns Zeitwohlstand im Überfluss bescheren, das Schlaraffenland rückt in greifbare Nähe! Coaching für den gesunden Menschenverstand, denn der Mensch lässt sich nicht digitalisieren!... mehr...
  • Eilenburg bei Leipzig - Blaue Stunde an der Mulde

    Eilenburg bei Leipzig - Blaue Stunde an der Mulde. Einer der wesentlichen Vorzüge an einem nicht ganz kleinen Fluss zu leben ist die Natur, der man ganz unmittelbar vor der Haustür begegnen kann. Das Stadtzentrum von Eilenburg liegt praktisch auf einer Insel. Im Westen schlängelt sich der Mühlgraben durch die Stadt und den Osten der Innenstadt begrenzt die vereinte Mulde. Die Nähe zum Wasser ist also unmittelbar, was sich auch in der Tatsache widerspiegelt, dass man in der Stadt deutlich über zwanzig große und kleine Brücken zählt.... mehr...
  • Coaching mit Theater - Mensch, der du bist, du wirst platziert

    Coaching mit Theater - Mensch, der du bist, du wirst platziert. Das Ergebnis eines außergewöhnlichen Theaterprojektes konnten die Zuschauer letzten Samstag in der Halle 5 e V. in Leipzig zur Premiere erleben. Das Stück "HIER WERDEN SIE PLATZIERT" finden Sie in keinem Theaterführer der Welt, die Darsteller sind keine Schauspieler und einen Autor gibt es auch nicht. Dennoch hat sich in einem dreiviertel Jahr ein Stück von knapp einer Stunde entwickelt, das die Zuschauer in die Erlebniswelt jedes einzelnen Darstellers mit nimmt. Nicht immer nachvollziehbar, nicht immer logisch, aber das Leben ist auch nicht zu jeder Zeit logisch und das Leben in Veränderungsprozessen schon gleich gar nicht.... mehr...
  • Bildschirm-Meditation Sommersonnenwende

    Heute um 00.34 Uhr MESZ war Sommersonnenwende. Ein würdiger Anlass für Innehalten, Naturbeobachtung oder einfach ein Zeitpunkt, um eine angemessene Feier mitten in der Woche zu begehen. Die einen tanzen um ein Lagerfeuer unter freiem Himmel, andere zünden eine Kerze an, man trifft sich mit Gleichgesinnten und begrüßt den Sommer mit seinem Reichtum und der Aussicht auf Wachstum, Wärme und laue Nächte. Coaching und Bildschirm-Meditation Sommersonnenwende und andere freuen sich auch schon wieder auf den Winter.... mehr...
  • Bildschirm-Meditation Fülle im Frühling

    Bildschirm-Meditation Fülle im Frühling. Der Wechsel der Jahreszeiten ist Beginn und Ende je nachdem, von welcher Perspektive man schaut. Der Frühling strotzt vor Fülle, Neubeginn, Kraft, Farben, Wärme und Licht, ein herrlicher Genuss. Üppigsten Blütenpracht kann man von der Magnolie erwarten, wenn es das Wetter zulässt. Wer Glück erlebt gerade dieser Tage die Blüte der Großen Magnolie im Eilenburger Zentrum.... mehr...
  • Coaching Fasten 9 - Der Optimierungswahn

    Coaching Fasten 9 - Der Optimierungswahn. Die Fastenzeit geht nächste Woche zu Ende, eine gute Gelegenheit, den diesjährigen Artikel zum Thema des "Loslassens" vom Optimierungswahn zur Diskussion zu stellen. Alles möge schneller und perfekter gehen. Optimierungswahn nenne ich das. Das perfekte Training um den Bauch in den Griff zu bekommen, die perfekte Beratung oder das genau richtige Coaching. Bloß nicht zu viel Zeit mit Ineffizienz vergeuden. Achtsamkeit wider dem Optimierungswahn. Lebe deinen perfekten Tag, unter dem geht NICHTS.... mehr...
  • Coaching, Überraschung, Nikolaus

    Coaching hat mit der Bereitschaft für und dem tatsächlichen Einlassen auf neue Perspektiven zu tun. Wozu sonst, geht ein Klient zu einem Coach? In gewisser Weise geht es also auch um Überraschungen. Neue Blicke auf sich selbst, sein Verhalten oder das Bild, was ein Mensch von sich hat, können ganz erhebliche Überraschungen hervorbringen. Ob diese Überraschungen immer als positiv empfunden werden ist nicht garantiert. Schließlich kann der Nikolaus auch keine Süßigkeiten sondern eine Rute im Schuh hinterlassen.... mehr...
  • Coaching romantisch und in Blau

    Welchen Bezug habe ich selbst zu meiner Geschichte oder der Geschichte meiner Familie, meines Unternehmens oder des Ortes an dem ich lebe? Immer wieder gibt es Hinweise dazu, dass die Romantik im Alltag von Digitalisierung, Burnout oder Sinnverlust zu etwas Kitschigem oder zumindest Verklärtem verkommt. Hier und da hört man, dass die Zeit der Romantiker eben eine vergangene, lange vergangene Zeit der Malerei oder der Literatur sei. Wenn man heute von sich behauptet ein Romantiker zu sein, bezieht sich das nicht selten auf häusliche Gemütlichkeit im Kerzenschein oder anderer scheinbar nicht mehr zeitgemäßer Allüren. Hier einmal der genaue Gegensatz - Coaching ganz romantisch und in Blau.... mehr...
  • Coaching Reife

    Ehe man sich umschaut, ist das Korn auf dem Feld praktisch über Nacht in der Sommerhitze reif geworden. Noch vor 28 Tagen hatte der Sommer eigentlich so richtig begonnen, an sich viel zu warm, aber wann ist schon mal genau das passende Wetter für alle? Auf jeden Fall kann man sagen hat die zweite Jahreshälfte uns kräftig im Griff, so ist nun mal der Lauf der Dinge. Woran merke ich selbst eigentlich eine Reife, die ich vielleicht im letzten Jahr noch nicht hatte? Coaching Reife - denn der Weg zu sich selbst ist ein lebenslanger Pfad der Erkenntnis.... mehr...
  • Es ist Sommer in der Stadt - Coaching zur Dämmerung

    Wer in unseren Breiten wohnt hat nicht nur die Chance einmal einen schönen Winter zu erleben, nein auch die Sommer sind mehr als reizvoll. Dieser Tage gibt es sozusagen die "unendliche" Blaue Stunde. Die Mitternachtsdämmerung lässt es kaum richtig dunkel werden. Diese Gelegenheit nutzt der Fotograf natürlich gern, macht Bilder und denkt über das nach, was diese besondere Stunde des Tages oder in dem Fall der Nacht uns noch alles so sagen könnte, wenn man vielleicht genau lauscht. Coaching zur Dämmerung - nicht nur ein Sommernachtstraum.... mehr...
  • Bildschirm-Meditation - Lebenswille der Natur

    Bildschirm-Meditation - Lebenswille der Natur, wer mit wachem Auge im Alltag unterwegs ist, entdeckt auch erstaunliche Ecken oder in dem Fall Motive. Am Eilenburger Wasserturm hat sich auf dem Sims der Fassade eine einzelne Rapspflanze ganz gut eingerichtet. Interessant ist die Tatsache, dass das nächste Rapsfeld einige Kilometer weit weg ist. Der Natur und dem Raps scheint das egal. Der Betrachter staunt und fotografiert natürlich.... mehr...
  • Bildschirm-Meditation - Nicht wundern bitte - Glosse

    Bildschirm-Meditation - Nicht wundern bitte, denn Sinn ist etwas rein subjektives! Gestattet muss es aber sein, dass man sich über eine derart, sicher nur rein zufällig entstandene, sicher ganz sinnvoll und notwendige, und ganz sicher nur temporäre Zusammenrottung von charakterstarken Verkehrsschildern, nur so im Vorbeigehen, dann doch wundert. Auch würde einem wahrscheinlich nie in den Sinn kommen, dass derartige sorgsame Regelungswut auch nur im Ansatz mit unserer heutigen Zeit im Zusammenhang stehen könnte, Verkehrsschilder gab es schließlich schon bei den alten Griechen und Römern oder nicht? Ach nein, die haben ja auch die Leitplanken erfunden. Meditieren Sie mit - lehnen Sie sich zurück und fragen Sie sich, ist Ihr Virenschutz wirklich noch optimal gelöst?... mehr...
  • Aufmerksamkeit - Leuchten ohne zu verbrennen!

    Konfuzius beschreibt den Menschen als edel, der Anforderungen an sich selbst stelle. Verwerflich sei hingen dergleichen anderen gegenüber zu fordern. Konfuzius lebte vor rund 2500 Jahren, was kann einem diese Forderung heute noch sagen? Wie sehr fordere ich heute oftmals von anderen Aufmerksamkeit, lasse mir dergleichen aber selbst nicht zuteil werden? Ist die Bereitschaft zur notwendigen Selbstreflexion im Alltag der Angepassten bald bei Null angekommen? Warum sollte man heute noch aufmerksam sein, wenn es Apps gibt, die einem viel besser sagen können, dass man das eine oder andere Bedürfnis nun zu haben habe? Wie monströs verhindert ist ein Mensch, der mehr Vertrauen zu seinem Funktelefon entwickelt, als zu sich selbst? Verhindert der Aufmerksamkeit sich selbst gegenüber. Was ist eigentlich... mehr...
  • Bildschirm-Meditation - Winterromantik fast ohne Schnee

    Bildschirm-Meditation - Winterromantik fast ohne Schnee. Wie die letzten Jahre pünktlich zum Übergang vom Januar zum Februar schickt der Winter noch mal seine Kraft über das Land. Leider blieb in Eilenburg von der weißen Pracht kaum etwas liegen. Das sonntägliche Licht lockte doch zum Spaziergang mit der Kamera und siehe da, so manches Motiv ist im Frühjahr oder im Sommer gar nicht möglich.... mehr...
  • Coaching Fasten 8 - Der Übertreibungswahn

    Nach den üppigen Tagen, der Lust und der Notwendigkeit auf gutes Essen, der Ausgelassenheit in dunklen Stunden, dem Austreiben von so manchem alten Geist und der aufkeimenden Hoffnung, dass für jede Schneeflocke mindestens ein Schneeglöckchen den Frühling um so sehnlicher herbeiläutet, nach dieser Winterzeit braucht es eine eigene spürbare Veränderung. Seit langer Zeit nutzen die Menschen das Fasten zur Transformation. Seit geraumer Zeit beginnt die Fastenzeit nach dem Fasching beziehungsweise dem Karneval und endet zu Ostern. Grund genug, sich zu fragen ob man diese Zeit nicht nur der körperlichen Genügsamkeit widmen kann. So manches geistreiche Fett hat sich über die Monate oder gar Jahre angesammelt. Coaching in der Fastenzeit - im achten Artikel zu diesem Themenkreis geht es um... mehr...
  • Oscar Wilde - ein Coach des 19. Jahrhunderts

    Oscar Wilde - ein Coach des 19. Jahrhunderts? Wie wichtig es ist, bei sich zu sein, den Dingen, die man wirklich will, vielleicht eine Ahnung von Authentizität, vielleicht so zu leben, dass man mehr von Glück und Zufriedenheit im eigenen Leben sprechen kann, das ist keine Erkenntnis der Neuzeit. Auch wenn es weit vor Wilde schon schlaue Geistert gab, so hat er es auf eine klar Aussage gebracht.... mehr...
  • Coaching Gedanken - kleine Dinge mit großer Wirkung

    Manchmal frage ich meine Kunden und Klienten, was Sie denken, was die kleinste denkbare Veränderung im Leben eines Menschen sein könnte. Es ist interessant welche Assoziationen auftauchen. Eine Mehrheit findet die Antwort auch selbst, zugegeben bei der etwas suggestiven Fragestellung auch nicht ganz verwunderlich. Es ist belanglos für die Praxis, ob ein Gedanke nun tatsächlich die kleinste denkbare Veränderung im Leben eines Menschen ist, sie ist klein genug, um oft gering geschätzt und übersehen zu werden.... mehr...
  • Bildschirm-Meditation - Lubmin, Strandgedanken über Regen

    Den meisten Menschen wird wohl bei dem Ort Lubmin der ehemalige Stolz der DDR-Enerigewirtschaft in den Sinn kommen, das Kernkraftwerk, das glücklicherweise schnell vom Netz ging. Dass der Ort seinen ganz eigenen Charme an der Ostsee entwickelt hat, merkt der Besucher schnell. Von vielen vergessen, links liegen gelassen oder einfach ignoriert, schafft es dieser Ort trotzdem zu verzaubern. Wahrscheinlich würde das jedem so schön an Wasser und Meer gelegenen Örtchen gelingen. Wenn es dann auch noch charaktervolles Wetter mit Regen, Sonne und Wind gibt ... der eine oder andere gerät sicher ins Träumen oder Meditieren kommen.... mehr...
  • Coaching - Wege, die sich kreuzen

    Wenn man in Deutschland auf der Straße unterwegs ist, fällt einem entweder auf, dass der Weg unterm Rad einer Erneuerung bedarf oder man merkt gar nicht, was man alles überquert. Viele Brücken sind so gebaut, dass man den Fluss oder das Tal unter einem beim Fahren gar nicht mitbekommt. Interessante Frage: Wenn ich es nicht wahrnehme, ist es dann trotzdem da? Was macht jemand mit Höhenangst, der über eine hohe Brücke fährt? Wie so oft im Leben kommt es auf den Bezugspunkt oder besser gesagt auf das Bezugssystem an, aus dem wir wahrnehmen oder welches wir verknüpfen. Coaching - Wege, die sich kreuzen.... mehr...
  • Schönste Zeit im Leben

    Kann es eine schönste Zeit im Leben überhaupt geben? Wann ist der angemessene Zeitpunkt, sich darüber ein Urteil erlauben zu können? Immer wieder trifft man auf Aussagen, die angeblich die schönste Zeit im Leben meinen. Die einen sagen, es wäre die Kindheit, die Jugend oder das Studium, die andren sagen zum Beispiel die Hochzeit wäre die schönste Zeit im Leben. Was soll das? Wozu braucht man einen fiktiven Vergleich mit dem, was man als das "Schönste" bezeichnet?... mehr...
  • Bildschirm-Meditation - Grünkraft & Seerosen

    Hildegard von Bingen sah die gesamte Welt von einer universellen Grünkraft durchwirkt - bei manchem Foto kann man sich das mit wirklich wenig Phantasie sehr gut vorstellen. Grün entspannt die Augen, so sagt man, Grün steht für Leben und Wachstum. Einfach zurücklehnen und das Grün genießen. Noch besser ist es natürlich selbst einmal ins Grüne zu gehen.... mehr...
  • Coaching - Wie weit ist der Sommer (weg)?

    Es ist Urlaubszeit in Sachsen, natürlich auch in Eilenburg und Leipzig! Eine Frage, die sich viele jedes Jahr stellen: Wie weit ist eigentlich der Sommer weg? Die einen beantworten diese Frage mit "Mindestens einen Flug weit!", die anderen mit "Bis Balkonien!". Dass es dazwischen unendlich viele Möglichkeiten gibt, Sommer zu entdecken, ist nur eine Frage der Aufmerksamkeit und Wahrnehmung der Möglichkeiten von Attraktionen der Region. Coaching - Wie weit ist der Sommer weg? Eine Betrachtung von Potenzialen.... mehr...
  • Bildschirm-Meditaion - Muster, die sich gleichen

    Sowohl im Coaching, als auch der Unternehmensberatung findet die Betrachtung von Mustern eine große Beachtung. Verhaltensmuster, Wahrnehmungsmuster oder Ablaufmuster, die als solche nicht erkannt werden spielen dabei eine Rolle. Oft gelingt Erkenntnis oder Einsicht auch durch Gleichnisse oder ähnliche Muster. Die heutige Bildschirm-Meditation stellt Ähnlichkeit zwischen zwei Mustern her, die unterschiedlicher nicht sein können.... mehr...
  • Coaching - Leichtigkeit des Seins

    Wann ging sie verloren, die Leichtigkeit des Seins, die wir fast alle schon als Kind verinnerlicht hatten? Was mit dem Ernst des Lebens im Erwachsenenalltag schön umschrieben wird, kann man auch als den Beginn des mangelnden Kontakts zu seiner Ressource "Leichtigkeit im Leben" beschreiben! Coaching der Leichtigkeit das Seins im Alltag - hier an einem schwebenden Beispiel.... mehr...
  • Coaching - Leben am Fluss und in der Zeit

    Es ist nicht allzu lange her, dass die Region Eilenburg wieder von Hochwasser betroffen war. Auch kann das aktuelle Wetter nicht darüber hinwegtäuschen, dass im Südosten Europas Unmengen an Wasser Überschwemmungen mit verheerenden Auswirkungen erzeugten. Und doch - Leben am Fluss kann auch glückliche Momente erzeugen.... mehr...
  • Gasometer in Leipzig bei Nacht - Zeit & Mode

    Es gibt Dinge, die sind schlichtweg aus der Mode, Schlaghosen zum Beispiel. Allerdings kann niemand so genau sagen, ob diese Mode nicht einmal wieder in Mode kommt. Andere Dinge stehen schon lange nutzlos in der Gegend herum, kommen aber wieder in Mode, Gasometer zum Beispiel. So gibt es in Leipzig ein Gasometer, das zur Dauerausstellung überdimensionaler Bilder geworden ist, andere Gasometer werden in der Nacht einfach schön ausgeleuchtet.... mehr...
  • Coaching Leipzig & Eilenburg, Via Regia - Wege verbinden

    Es gibt sinnbildlich wenig, was Lebensverläufe oder Lebenslinien so greifbar verkörpert wie Wege, Straßen oder Pfade. Geht man das Leben, zumindest körperlich, immer nur in eine Richtung, werden Straßen und Wege oft in zwei Richtungen gegangen oder sogar gekreuzt. So hat jeder Weg mindestens zwei Extreme - das Hier und das Dort. Ein Weg verbindet und trennt zugleich. Er trennt meinen Weg im aktuellen Dasein oder Gehen von allem Vergangenen und allem Zukünftigen. Wege und Straßen lassen Sehnsüchte entstehen oder wirkliche Motive in Bewegung umsetzen. Coaching im Zusammenhang mit Wegen, Pfaden oder Straßen gehen oder was die Via Regia vielleicht schon immer war.... mehr...
  • Bildschirm-Meditation - Coaching Wege durchs Leben

    Im Leben gilt es Wege zu gehen - reale und virtuelle. Wege können Autobahnen sein oder verschlungene Trampelpfade. Manche führen an Licht vorbei, andere an Dunkelheit. Wege, die gegangen werden müssen, können kultiviert sein oder verwildert. Es ist eigentlich egal, welchen Weg man genau vorfindet, er kann ein Mentor und Coach für das Leben sein ...... mehr...
  • Coaching Fasten 7 - Der Perfektionismuswahn

    Coaching Fasten Teil 7 - Der Perfektionismuswahn. Was nicht alles sein soll, meistens auch noch absolut perfekt und am besten gestern. Ein Anspruch, der nicht selten übertrieben wird und so hochgradig problemerzeugend ist. Zwanghaft perfekt sein wollen ist eine hohe Norm, so hoch, dass man diese praktisch nicht erreichen kann. Was ist schon perfekt? Bin ich perfekt, wenn ich in einen klinisch reinen Raum lebe? Bin ich perfekt, wenn ich alles richtig mache? Wen kennen Sie, der immer alles richtig und perfekt macht? Coaching wider dem Perfektionismus oder warum es nicht lustig ist, eine Stauballergie zu haben.... mehr...
  • Coaching Fasten 6 - Der Höhenflugwahn

    Es ist schon ein merkwürdiges Wetter in dieser Fastenzeit, nicht nur, dass diese in diesem Jahr recht spät begonnen hat, auf den Straßen laufen zum 12. März die Leute mit kurzer Hose und T-Shirt herum. Im Schatten eindeutig zu kalt, soll es in diesem Beitrag zum Thema Fasten und dem, was ich ich daraus lernen kann, rund um das Entsagen des Höhenfluges gehen. Ein Sprichwort sagt: "Hochmut kommt vor dem Fall" oder "wer zu hoch hinaus will, der ..." - Ein Überflieger zu sein, ist ein zweischneidiges Schert! Doch wie hoch, ist angemessen hoch im Streben? Coaching Fasten Teil 6 - dem Höhenflugwahn entsagen lernen.... mehr...
  • Coaching Fasten 5 - Der Erreichbarkeitswahn

    Coaching Fasten 5 - Erreichbarkeitswahn: Wichtig, wichtig, ich bin wichtig, es ist wichtig, ich könnte etwas verpassen, nein, war doch egal. Ist überhaupt egal, ich schau mir die nächste Nachricht oder Post oder Tweet oder was auch immer an. Und wenn das einmal nicht tue, dann bin ich nicht Teil dieser Welt, nicht Teil zu dem ich so unendlich gern dazugehören möchte. Wie schnell muss ich reagieren - sofort. Wie schnell sollen gefälligst andere reagieren - sofort! Passiert das nicht, habe ich Stress, bin abgeschnitten. Ein Tag ohne Internet, Funktelefon, Smartfon, Autotelefon, Fernsehen, Nachrichten - ein Tag keine Kommunikation, ist das nützlich, ja - ist es denkbar, für viele nicht. Es ist mal wieder Fastenzeit, Zeit hier im Blog... mehr...
  • Coaching: Motto für 2014

    Nicht selten wird ein neues Jahr begonnen, in dem sich auf jeden Fall etwas ganz wichtiges vornimmt. Der kleine Hinweis hier soll sich nicht nur auf die Silvesternacht beschenken, sondern eine interessante Möglichkeit sich über das Jahr dauerhaft auf etwas für sich wesentliches zu konzentrieren. Es geht um das Jahresmotto. Wie kann mich mein Jahresmotto coachen? Ganz einfach und in erster Linie dadurch, dass ich es mir zuerst einmal bewusst mache! Was ist denn die Jahresaufgabe? Coaching mit dem Jahresmotto für 2014.... mehr...
  • Wege - Kraftquellen für Veränderungsarbeit

    Seinen Weg gehen, einen Schritt nach dem anderen tun. Auf ein Ziel zu gehen. Begleitung im Coaching suchen. Sich wundern, dass man gerade abbiegen muss, sein Ziel besonders nähe im Blick und plötzlich ändert sich die Richtung. Unverständnis kommt auf und auch teilweise Wut, warum es nicht geradlinig weiter gehen kann. Vielleicht ist ein Labyrinth ein ausgezeichnetes Sinnbild für die oft verschlungenen Wege im Leben. Da ist es egal ob man Angestellt bei einem großen Unternehmen ist oder sein eigenes Unternehmen führt.... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 12 - Überzeugter positiver Selbstwert

    Beim zwölften und letzten Weg des Coachings zum Glück hier auf den Seiten geht es um den positiven Selbstwert. Kennen Sie Menschen, die so sehr von sich selbst überzeugt sind, dass man deren Anwesenheit in einem Raum oder neben sich kaum ertragen kann? Um diese Form von überzeugtem positiven Selbstwert soll es hier nicht gehen. Vielmehr möchte ich ein authentisch gelebten Selbstwert als Weg zum Glück beschreiben, der in der Eigenreflexion auch Selbstzweifel im gesunden Maß zulässt. Denn kaum etwas ist schlimmer, als Leben, bei dem man dem Glück aufgrund von übersteigerter Selbstliebe hinterher jagt.... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 11 - Ekstase, aus sich heraus treten

    Coaching zum Glück: Weg 11 - Ekstase, aus sich heraus treten. Der elfte und vorletzte Weg zum Glück steht wie kein anderer zwischen den Extremen von "Gut & Böse". Suchen doch zahlreiche Menschen den Weg zum Glück über die Ekstase mit sehr nebenwirkungsreichen Mitteln. Aus sich heraus treten, außer sich sein, kennt auf der einen Seite sicher jeder, im Zorn aus der Haut fahren oder eben über einen Fakt vor Aufregung außer sich sein. Andererseits kennen wir Wege sich über andauernde Bewegung meist in Kombination mit Musik in Ekstase zu bringen. Andere sprechen verschiedenen Drogen zu, um diesen Zustand zu erreichen.... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 10 - Erotik & körperliches Empfinden

    Was es um das Thema Glück geht, dann dürfen dabei natürlich Erotik und körperliches Empfinden nicht fehlen. So befasst sich der zehnte Weg zum Glück mit dem Thema. Glück in körperlicher Leichtigkeit oder Verbindung zu einem geliebten Menschen. Glück in gefühlter körperlicher Nähe, Glück im Erkunden des Körpers überhaupt. Coaching zum Glück über den zehnten Weg, sozusagen den Weg des Körperglücks.... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 9 - Transzendenz, in Vertrauen auf ...

    Der neunte Weg zum Glück befasst sich mit der Erkenntnis, dass Menschen tiefes Glück empfinden, wenn Sie in Vertrauen auf die eigene gute Beziehung zu einer höheren Kraft oder Macht, Gott oder auch der Natur durchs Leben gehen. Auch die Überwindung des "kleinen ICH", Grenzen zu überschreiten und damit gewünschte Erfahrungen und Erlebnisse zu machen kann man mit dem Begriff Transzendenz umschreiben. Letztlich würde sogar durch die wahrgenommene Selbstwirksamkeit das Glück zusätzlich gestärkt. Im Lebensalltag, sei es nun als Unternehmer, als Forschender oder einfach nur in der schon oft genug komplexen "Rolle Mensch" kommt Transzendenz im Kleinen als auch im Großen vor. Coaching zum Glück: Weg 9 - Transzendenz, in Vertrauen auf das große Ganze.... mehr...
  • Rezeptloses Coaching - gerade für Unternehmer

    Rezeptloses Coaching, gerade für Unternehmer! Wie sehr ist mein Weg der Weg meines Klienten? Wie sehr ist mein System von Erfahrungen, Erkenntnissen und Lösungen auf das Leben eines anderen Menschen übertragbar? Im extremen Fall: Gar nicht! Und doch findet sich die Meinung über die richtige Lösung, die ich für jemanden haben kann, überaus weit verbreitet. Raum für eine wirklich ganz eigene Entwicklung ist dann nicht mehr vorhanden. Meine Lösung, die vom Coach, ist die richtige! Diese vermeidlich gute Absicht übersieht einen ganz entscheidenden Fakt! Ich kenne als Coach das genaue System meines Klienten überhaupt nicht. Jeder der uns etwas anderes einreden möchte, kann zumindest nicht ernsthaft der davon ausgehen, ein Coach sein zu können. Raus aus der Rezepte-Mühle des... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 8 - Überfließende Energie

    Wer kennt das nicht, so ganz und gar ohne Energie zu sein, ausgelaugt und leer. Das wirkliche Gegenteil ist das Gefühl von unendlichen Energiereserven, überfließender Energie. Kraftvoller Schwung ohne dabei in die Übertreibung zu gehen, starke Impulse in die (gefühlt) richtige Richtung und Ausdrucksfreude in der Bewegung. Sich gar nicht mehr auf dem Hintern halten können, gleich los wollen. Die tolle Idee sofort umsetzten müssen, weil sie einen so sehr begeistert! Überfließende oder überströmende Energie ist der achte Weg zum Glück. Manchmal äußert sich das Glücksempfinden in spontanem Lachen, Lustigsein, Tanzen müssen, singen oder pfeifen. Coaching zum Glück: Weg 8 - Folge der überfließenden Energie!... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 7 - Aus der Zeit gehen

    Zeit - wozu eigentlich? Um pünktlich den Zug oder das Flugzeug zu bekommen? Um zu leben? Um jeden Tag an einer bestimmten Ecke mit dem Hund abzubiegen? Um überhaupt klar zu kommen? Ganz im Gegenteil des saloppen Spruchs "Mit der Zeit gehen" ist der siebente Weg zum Glück "Aus der Zeit zu gehen"! Zeiten einhalten hat etwas mit Effizienz zu tun. In unserer an Leistung orientieren Gesellschaft eine fast schon implizite Voraussetzung um gemeinhin "anerkannt" zu werden. Leider auch eine Orientierung die am "Übertreibungsende" Überlastung zur Folge hat. Wenn ich hier in der Umgebung von Leipzig und Eilenburg unterwegs bin, dann ist das keine Zeit zu haben vielfach ausgeprägt. Allein auf den Straßen, und wir haben hier nun wirklich... mehr...
  • Es muss alles meine Ordnung haben

    Das bekannte Sprichwort: "Es muss alles seine Ordnung haben!" suggeriert, dass es eine allgemein verbindliche Ordnung geben könnte. Wer schon einmal versucht hat, seine Ordnung jemanden anderes zu verordnen, der wird sehr schnell an die Grenzen solcher vermeintlichen Ordnungsprinzipien gelangt sein. Sicher nicht deswegen, weil mein Prinzip falsch ist, sondern weil der andere schlichtweg ein anders hat oder Ordnung anders bewertet.... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 6 - Öffne Deine Sinne

    Coaching zum Glück: Weg 6 - Öffne Deine Sinne. Der sechste Weg zum Glück, hat sehr viel mit Bewusstsein, Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu tun. Heute behauptet jeder Coach, selbst viele Berater, Achtsamkeit ist wichtig. Wenn es so viele Experten behaupten, dann könnte da ja was dran sein. Ernsthaft - es gilt die immer noch goldne Regel: Dort wo deine "Auf-Merk-samkeit" ist, dort gehen deine Energien hin. Sind deine Sinne bei X und X wird von dir als negativ wahrgenommen, verschwinden deine Energien. Ist dein Bewusstsein mit energetisch anreichernden Wahrnehmungen Y beschäftigt, fließt dir Energie zu und es stellt sich nicht selten das Gefühl von "ICH bin EINS" mit Y ein. Oft stellt die Beschäftigung mit Y nützliche energetische Ressourcen... mehr...
  • Coaching Fasten 4 - Der Anlage-Wahn

    Wir sind immer noch in der Fastenzeit, bis Ostern brauchen wir noch 19 Tage - Zeit genug, um sich einer weiteren Entsagensmöglichkeit zu widmen. Zinsen - was für ein bezauberndes Wort für Menschen, die auf der Habenseite denken. Als Investor erfolgreich sein. Kohle scheffeln und das immer mehr. Rendite-Spaß muss sein, koste es was es wolle. Coaching Fasten die Vierte, wenn dich der Anlage-Wahn links überholt!... mehr...
  • Etwas mehr von "X" - auch für die Region Leipzig

    Ein Freund aus der Nähe von Leipzig hat mich auf ein sehr schönes Neujahresgedicht aufmerksam gemacht. In diesem geht es um etwas mehr vom jeweils genannten "Thema". Der Schriftsteller ist 1918 verstorben, für mich erstaunlich, dass schon vor rund hundert Jahren die Alltagsthemen und eben auch die Neujahreswünsche ähnlich der von heute waren. Sozusagen wenn der Coach das neue Jahr beginnt, kann er auch mal in der Geschichte zurück schauen ... ein gutes neues Jahr Ihnen!... mehr...
  • Das Fleisch ist willig, aber der Geist ist es nicht

    Nein, ich habe mich nicht verschrieben. Bitte lesen Sie es noch mal und lassen Sie sich diesen Satz mehrfach auf der Zunge zergehen: Das Fleisch ist willig, aber der Geist ist es nicht! Wonach schmeckt es? Ich finde, dass dieses Sprichwort so viel logischer klingt, als gemeinhin die Entschuldigung für allzu maßloses Verhalten, das man so einfach begründen möchte. Das Fleisch ist natürlich willig, wie sollte es denn sonst sein, schließlich ist der Körper zum leben da oder sehe ich da was falsch? Aber es wie so oft im Leben - wir wissen genau, was gut für uns wäre - und tun es dann einfach nicht. Oder was iEMDR mit Coaching zu tun hat.... mehr...
  • Schätze heben - aus der Bilddatenbank oder von mir selbst

    Alte Geschichten um sagenhafte und unbeschreibliche Schätze sind seit langer Zeit Teil des menschlichen Gedächtnisses, unserer Kultur oder unserer Literatur. Wie ist das mit den ganz persönlichen Schätzen? Heutzutage werden diese Schätze auch Potenziale genannt. Wo findet man diese begehrten Stücke, oft glänzend, ja betörend, in ihrem Dasein ziehen uns diese Schätze magisch an. Was kann ich tun, um meine ganz eigenen Schätze dann und wann zu heben?... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 5 - Trance oder Hypnose

    Coaching zum Glück: Weg 5 - Trance oder Hypnose. Der fünfte Weg zum Glück ist einer der am meisten mystifizierten oder missverstandenen Wege glücklich zu sein. Wenn das Thema Trance oder Hypnose aufkommt, denken viele Menschen entweder an einen durch irgendwelche Drogen Wahnvorstellungen erlebenden Menschen oder an eine Hypnosevorstellung in einer Show. Auf dem Weg zum Glück ist das beides nutzlos und trifft den Kern von Trance oder eben Hypnose keinesfalls.... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 4 - Sag JA zum Leben

    Der vierte Weg zum Glück: Sage JA zu deinem Leben und zum Leben überhaupt. Das Leben und sein eigenes Leben als sinnvoll erkennen und wahrnehmen, stellt einen der wichtigsten Wege zum Glück dar. Nun man könnte lapidar meinen, wenn man schon einmal auf dieser Welt angekommen ist, kann man auch das Beste daraus machen. Leider gelingt das nicht immer im Leben und schon gar nicht so einfach mit zunehmender Lebenserfahrung, wenn man nicht eine ganz bestimmte Einstellung mindestens zu seinem Leben hat, besser noch zum Leben überhaupt. Coaching zum Glück via Lebensbejahung, der vierte von zwölf Wegen.... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 3 - Schöpferische Kraft

    Beim dritten Weg des Coachings zum Glück soll es um die eigene schöpferische Kraft gehen. Etwas zu erschaffen, aus sich selbst heraus. Etwas von der Idee im Kopf in die Welt bringen. Eine Kraft, die bei vielen Menschen stark ausgeprägt ist. Nicht selten begegnet mir im Coaching die Einstellung von Menschen, dass gerade das, was schöpferisch ausgedrückt werden soll, vielleicht nicht gut genug ist, nicht perfekt genug oder vielleicht sogar auf andere Menschen lächerlich wirkt. Der dritte Weg zum Glück - Coaching zur Kraft für die schöpferische Kraft.... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 2 - Ruhe und Entspannung

    Im zweiten Teil vom Coaching oder eben (einem) dem Weg zum Glück geht es um Ruhe und Entspannung. Loslassen können spielt hierbei eine entscheidende Rolle, doch was genau soll nicht mehr festgehalten werden? Wie kommt man zu dem Glück von Ruhe und Entspannung? Ist es eine Einstellung mehr, die man braucht oder komme ich beim Schlafen zur Ruhe und Entspannung? Coaching zum Glück der zweite Weg von zwölf.... mehr...
  • Coaching zum Glück: Weg 1 - Beziehung

    Was kann einem passieren, damit man sagt: Ich habe Glück oder ich bin glücklich? Oft heißt es ich HATTE Glück, oder da hattest du aber Glück. Das ist dann eher Glück als Zufallsereignis interpretiert. Coaching zum Glück in zwölf Schritten oder Wegen. Der erste Weg ist der Weg über Beziehungen. Glück in als glücklich oder erfüllt erleben Beziehungen - eine Möglichkeit zu seinem ganz individuellen Glück zu gelangen. Zwölf Wege zum Glück als Fragen-Coaching zu je zwölf Fragen.... mehr...
  • Coaching Fasten 3 - Der Reizüberflutungswahn

    Coaching Fasten 3 - Der Reizüberflutungswahn, nur das Neue und nur das Andere zählt. Alles was da ist, scheint alt und uninteressant, neue Nach-richten, neue Ideen, neue Ablenkungen. Bloß nicht auf die Idee kommen, sich selbst zu beschäftigen. Der Reizüberflutungswahn als globale Beschäftigungsmaßnahme? Wie auch immer, die eher leisen Menschen scheinen auf jeden Fall im Abseits. Die Egozentriker berichten am liebsten von sich und die Welt wartet begierig auf diese Absonderungen. Coaching zur Fastenzeit - reduziere die Reizüberflutung, wenn du kannst!... mehr...
  • Coaching Fasten 2 - Der Wachstumswahn

    Coaching Fasten 2 - Der Wachstumswahn - Wachstum um jeden Preis? Unser derzeitiges Wirtschaftssystem ist auf stetiges Wachstum ausgerichtet. Die so genannte Öffentlichkeit, die nicht selten tatsächlich nur die Meinung von Medienmachern darstellt, bekommt sofort die Krise, wenn diese Stetigkeit auch nur im Ansatz unterbrochen scheint. Wo findet sich eigentlich ein stetiges und fortdauerndes Wachstum, außer in der Wirtschaftstheorie? Kann und muss ich als Mensch stetig wachsen (müssen)?! Coaching zur Fastenzeit - wie dem Wachstumswahn begegnen?... mehr...
  • Coaching Fasten 1 - Der Netzwerkwahn

    Kontakte schaden nur dem, der keine hat! Was für eine Binsenweisheit. In der Fastenzeit kann man es sich auch leisten, diese offensichtliche Wahrheit kritisch zu betrachten. Nicht selten ist der Unternehmens- oder Arbeitsalltag reiz- und informationsüberflutet. Auf den einzelnen Menschen wirkt zu viel von außen ein. Was liegt näher als, in der Fastenzeit, zum Beispiel die Kontaktrate zu reduzieren! Coaching zur Fastenzeit - Das Ende des Netzwerkwahns?... mehr...
  • Fasten als Coach für Verzicht oder nicht ...

    Wie ist das mit dem Verzicht? Kann Fasten als ein Coach für Verzicht dienen? Warum ist das Verzichten oder Fasten so wesentlich, dass es zumindest in der Tradition lange überlebt hat. Ist es natürlich, Zeiten zu haben, in denen wir auf etwas verzichten müssen oder mussten? Ich denke ja! Ist Verzicht zu üben in einer Zeit von scheinbaren Überfluss nicht überflüssig? Wovon würde ich nicht weniger haben wollen? Vielleicht nähern wir uns auf diese Weise einmal dem Thema Fasten, das ja ab Mittwoch für einige Menschen wieder ganz nahe ist. Fasten, Verzicht bewusst nein oder ja sagen, als Coach für die persönliche Weiterentwicklung?... mehr...
  • Eis-Coach

    Seltenheit als Coach fürs Leben. Es ist lange her, dass der Fluss zugefroren war. In diesem Jahr ist es wieder so weit. Seltenes und Bizarres als Lehrmeister fürs Leben. Letztens kam manchen der lange Winter hierzulande, man bedenke, dass dieser gerade mal seit 14 Tagen "wütet", beklagenswert vor. Für manch andere Betrachtungsweise sind die Temperaturen aber gerade gut genug.... mehr...
  • Ein Coach für 24 Stunden

    Können 24 Stunden im Leben eines Menschen dieses Leben verändern? Die Antwort lautet ganz eindeutig ja! Was können 24 Stunden, das ist genau ein Tag, uns lehren? 24 Stunden, die Coach sein können?... mehr...
  • Eilenburg ist um die Ecke von Leipzig und noch nicht im Osten Sibiriens

    Eilenburg ist um die Ecke von Leipzig und noch nicht im Osten Sibiriens - Lokalpatriotismus I. Oft werde ich gefragt, was einen (als Coach und Unternehmensberater) denn nun nach Eilenburg ziehe? Nun, neben der Tatsache hier geboren zu sein, lässt es sich in dieser Stadt gut arbeiten und leben. In unmittelbarer Nähe zu Leipzig ist es sozusagen eine grüne Oase mit Flussanbindung. Wenn ich dann noch davon berichte, dass die Stadt Eilenburg, besser die alte Burg, als die eigentliche Wiege Sachsen zählt, ernte ich mindestens große Augen wenn nicht gar mitleidige Blicke.... mehr...
  • Fröhliche Weihnachten nicht nur in Leipzig!

    Fröhliche Weihnachten nicht nur in Leipzig! Das Jahr 2011 ist schnell vergangen. Aber ist das nicht jedes Jahr so? Und jedes Jahr nimmt man sich "Entschleunigung" vor. Gibt es etwas, was Weihnachten uns lehren kann? Immerhin kommt es regelmäßig jedes Jahr wieder - sozusagen ein idealer Coach oder ein Anlass sich selbst ein Coaching zu verpassen.... mehr...
  • Coaching Zeit

    Ein Blick auf den Kalender zeigt es sehr deutlich, das Jahr neigt sich gnadenlos dem Ende zu und viele Fragen sich: Wo ist die Zeit geblieben? Stress und Hektik allenthalben, so dass man meinen könnte Langsamkeit ist ausgestorben oder zumindest völlig aus der Mode gekommen. Was kann dieses Gefühl mir über meinen Bezug zur Zeit verraten? Coaching Zeit - wenn ich renne und renne und eigentlich Zeit nicht managen kann.... mehr...
  • Coaching ist ein Weg zur Erneuerung

    Mehr oder weniger lieben die Menschen ja jede Jahreszeit. Sinnvoll scheint das ja auch, schließlich hat nicht jeder die Telefonnummer von Petrus, um mal eben seinen Wetterwunsch anzumelden. Heute ist Reformationstag - eine Gelegenheit auch einmal über ganz persönliche "Erneuerung" nachzudenken. Coaching ist ein Weg zur Erneuerung.... mehr...
  • Wenn der Coach in Leipzig kochen geht

    Wenn der Coach kochen geht. Über eine tolle Idee, genauso gute Stimmung und selektive Wahrnehmung, nicht nur beim Geschmack! Was hat Kochen mit Coaching oder der Rolle als Coach zu tun? Vordergründig gar nichts, aber genauer hin geschaut eine ganze Menge. Was sonst noch so bemerkenswert war, als der Coach mit Ärzten kochte ...... mehr...
  • Lichtenberg - ein Coach für die Lebenszeit?

    Georg Christoph Lichtenberg - ein Coach für die Lebenszeit? Wie anders kann man sonst sein wunderbares Zitat verstehen, in dem es darum geht, dass man doch mal ab und an ins schwärmerische (Nach-)Denken kommen sollte, wenn man schon viel zu tun hat.... mehr...
  • Coaching Liquidität - Teil 3

    Coaching Liquidität - Teil 3 - Liquidität ist mehr als eine Kennzahl oder ein Bauchgefühl. Im dritten Teil der kleinen Artikelserie soll es mir um Ideen gehen, wie die Liquidität erhöht werden Deutlich gesagt, wie kann man mehr im Geldbeutel haben? Wichtiger Aspekt dabei: Es geht nicht um die kurzfristige Steigerung von Gewinn. Wer schnell reich werden will, weiß nur nicht, dass er das schon längst ist! Vielmehr ist die regelmäßige kritische Betrachtung von Einnahmen- und Ausgababenstruktur notwendig. Coaching Liquidität und mancher Sprung kann leichter gemacht werden.... mehr...
  • Coaching Liquidität - Teil 2

    Coaching Liquidität, hier der zweite Teil. Kennen Sie die tolle Einrichtung eines Kontokorrent-Kredit-Rahmens auf einem Geschäftskonto? Sicher - ist es doch eine sinnvolle Erweiterung der Liquidität und somit des Handlungsrahmens des Unternehmers. Allein die Frage stellt sich, Was ist ein Kontokorrent wirklich und wo beginnt er? Coaching Liquidität, denn Geld hat auch viel mit Einstellung und Psychologie zu tun.... mehr...
  • Coaching - das Ziel erreichen!

    Coaching - das Ziel erreichen! Kennen Sie Menschen, die in Ihrem Leben vieles angefangen und wenig beendet haben? Leider ist das Phänomen, oft kurz vor dem Ziel aufzugeben, gar nicht so selten. Aussagen wie: Meine Kraft reichte nicht mehr oder das ist doch sowieso nicht zu schaffen, sind dann eine gute Rationalisierung für die Kurve, die man kurz vor der Zielerreichung genommen hat. Wie kann ich mir sicher sein, dass ich es nicht doch noch geschafft hätte? Wer hätte mir helfen können, das Ziel vielleicht in anderer Qualität als angestrebt, zu erreichen? Coaching für die Zielerreichung - wenn zwischen Erfolg und Misserfolg eine Entscheidung steht!... mehr...
  • Coaching - was kann es verhindern?

    Was kann ein Coaching verhindern? Welche Gründe kann es geben, dass entweder ein Coaching gar nicht angefragt wird, also gar nicht in Betracht gezogen wird für eine Problemlösung, oder, dass ein einmal begonnenes Coaching nicht zum Erfolg führt? So individuell, wie Menschen, Unternehmen oder Unternehmer sind, so vielfältig sind die Gründe, die ein Coaching verhindern können.... mehr...
  • Service-Coaching Teil 3

    Im dritten Teil rund um das Service-Coaching soll es um die Frage gehen, was erwartet ein Kunde eigentlich "an" Service von Ihnen? Plakativ gefragt: Wissen Sie überhaupt, was Service für Ihren Kunden bedeutet und wann er von sich aus sagen würde, das ist wahrlich toller Service? Bei meiner Recherche zum Thema Service bin ich in meiner Bibliothek auf ein altes Buch gestoßen. Was in diesem Buch als allgemeine Serviceleistungen beschrieben werden ist einigermaßen merkwürdig. Es geht in diesem Fall um den Service im Verkauf allgemein.... mehr...
  • Service-Coaching Teil 2

    Im zweiten Teil der kleinen Artikelserie Service-Coaching soll es um die Kosten von gutem Service gehen. Was kostet denn Service heute? Wenn es um das Bewusstsein geht, dass Service eben auch Geld kostet, dessen bin ich mir sehr wohl bewusst, möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf einen Vergleich lenken. Henry Ford soll einmal sinngemäß gesagt haben, dass ein Teil der veröffentlichten Werbung, die sein Unternehmen macht, nicht viel nützt, leider weiß er nicht welcher Teil der Werbung das ist ... Wir gehen also hier ganz bewusst einen Streuverlust ein. Service-Coaching für Ihren Service kann natürlich auch bedeuten, dass wir uns darüber im Klaren sind, dass Service seine Wirkung niemals verfehlt. Es gibt keinen Service-Streuverlust! Immer dann, wenn der Kunde Kontakt zum... mehr...
  • Service-Coaching Teil 1

    Im ersten Teil der Artikelserie Service-Coaching soll es um die Wahrnehmung von Service-Potenzial gehen. Wo kann man Service-Leistungen am Kunden, rund um den Kunden oder wie auch immer, dem Kunden zu gute kommen lassen? Was kostet das uns? Ist das heute überhaupt noch sinnvoll, in einer Zeit, in der Kosten allerorts reduziert werden und viele den Aufwand zum Betriebsergebnis zu kommen klein halten wollen? Service-Coaching, die Wahrnehmung von erfolgsentscheidenden Momenten im Bereich: Was kann ich dem Kunden gutes tun und es rechnet sich trotzdem noch?... mehr...
  • Service im Coaching

    Was ist wichtig, wenn es um den Service als Coach oder im Coaching für seinen Klienten geht? Was ist nicht unbedingter Teil der Dienstleistung Coaching und sollte doch als Service am Klienten im Blick sein? Umgebung und das Drumherum sind zu Beispiel auf jeden Fall ein Teil des Service am Klienten beim Coaching.... mehr...
  • Coaching Aufmerksamkeit

    Was kann alles wichtig sein, wenn es um Aufmerksamkeit und Achtsamkeit geht? In der Coaching-Branche wird derzeit viel mit dem Wort Achtsamkeit geworben. Ganz entspannt könnte man auch das altbekannte Wort Aufmerksamkeit verwenden. Oft gelangen wir im Alltag durch Vorannahmen, Vorurteile und andere Routine-Muster in Gedankenabhängigkeiten, die nicht sein müssen oder letztlich sehr wenig bringen. Wichtig beim Thema Aufmerksamkeit ist die Offenheit überhaupt wahrnehmen zu wollen.... mehr...
  • Coach für Fülle in Sachsen

    Coach für Fülle in Sachsen - was kann ein Feldrand mit rotem Mohn mir sagen? Vielleicht, dass die Zahl der Möglichkeiten und Chancen eine Bedeutung für Erfolg hat? Ein wesentlicher Bestandteil im Coaching ist das entwickeln von Perspektiven für neue Chancen ..... mehr...
  • Coaching Büro zu Hause

    Coaching Büro zu Hause - Viele haben die Möglichkeit vom Büro zu Hause zu arbeiten. Ob Selbständige oder auch Angestellter, alle stehen vor der Frage: Welche Vor- und Nachteile gibt es bei der "Arbeit von zu Hause aus"? Letztlich kann man es kaum verhindern, dass Privat- und Arbeitsleben langsam aber stetig miteinander vermischt werden. Ich selbst habe bis vor einiger Zeit so gearbeitet. Coaching für die Büroarbeit zu Hause - wie einfach ist es trotz Erfolges ein Privatleben zu haben?... mehr...
  • Coaching zum Lachen

    Coaching zum Lachen? Heute am 01. Mai 2011 ist Weltlachtag. Dieser findet immer am ersten Sonntag im Mai statt. Was braucht der Mensch zum Lachen? Für viele lacht die Sonne oder eine leuchtende Blume, die unerwartet vielleicht auch erwartet wahrgenommen wird. Lachen ist ja bekanntlich gesund. Der gute Hormon-Cocktail, der beim herzhaften Lachen ausgeschüttet wird, kann noch nicht einmal dem griesgrämigsten Menschen entgangen sein. Was gibt es beim Lachen noch zu lernen? Eine Einladung zum Brunch führte mich zum ersten Mai nach Leipzig.... mehr...
  • Frühling in Sachsen

    Wenn man die Kraft des Frühling auf sich wirken lässt, so könnte man auf die Idee kommen, dass er nicht weiß, den Winter gibt es auch ...... mehr...
  • Coaching Langeweile - Tipps

    Coaching Langeweile - Wer ist wahrscheinlich dafür verantwortlich, dass ein Mensch Langeweile empfindet? Ein Gefühl, das der viel beschäftigte Manager oder Unternehmer sicher selten kennt und doch taucht es ab und an wie eine Grundstimmung auf. Es gibt Menschen, die flüchten vor dem Gefühl Langeweile in eine große Stadt, manche tun das sogar in Leipzig. Allerdings stellt sich die Frage, ob sich dieses Gefühl der mangelnden Herausforderung damit ändern wird.... mehr...
  • Arbeitssituation beeinflusst Schlafverhalten

    Die Arbeitssituationen sollte gut gemanagt sein, so haben Sie auch einen gesunden Schlaf. Schlafstörungen waren und sind immer noch eher ein Thema für Mediziner; Sozialwissenschaftler haben ihm bisher kaum Aufmerksamkeit geschenkt. Bekannt ist, dass Schlafstörungen sich negativ auf die Leistungsfähigkeit und damit auf die Qualität der Arbeitsleistung auswirken. Umgekehrt kann jedoch eine unbefriedigende Arbeitssituation ebenso ungünstig die Gesundheit beeinflussen. Ergebnisse einer englischen Sozialstudie belegen, dass es sozioökonomische Zusammenhänge zwischen Arbeitssituation und Schlafverhalten gibt. Coaching kann helfen, besser mit Problemen im Arbeitsalltag umzugehen, trotz Belastung zu effektiven Erholungsphasen zu kommen und dadurch langfristig Gesundheit und Arbeitsfähigkeit zu erhalten. Wird es bald den Schlaf-Coach geben?... mehr...
  • Coaching Fastenzeit - Entsagen kann man lernen!

    Die Fastenzeit steht wieder bevor und ein Kanon guter Ideen auf was man alles verzichten kann beginnt. Allein: wird man es tun? Den Impuls für diesen Beitrag zum Fasten hat mir eine Kolumne in der Onlineausgabe des HBM gegeben. Es geht dabei darum, worüber man sich so alles aufregen kann und sollte. Man könnte sich auch über die Fastenzeit aufregen, schließlich stellt sich die Frage warum muss ich in der heutigen Zeit Verzicht lernen? Coaching zur Fastenzeit oder wie ich lerne warum Verzicht Spaß machen kann.... mehr...
  • Coaching im Vertrieb

    Untersuchung der Rolle von Coaching im Vertrieb - Herr Kajdomqaj untersucht im Rahmen seiner Diplomarbeit an der AKAD Hochschule Stuttgart "Die Rolle von Coaching im Vertrieb". Er benötigt Unterstützung bei der Befragung zum Thema Coaching. Zum Online-Fragebogen,den bitte die Coachees ausfüllen, gibt es einen Link.... mehr...
  • Coach den Manager oder lieber gleich das ganze Unternehmen?

    Coach den Manager oder doch lieber gleich das ganze Unternehmen? Einer Studie zur Folge wäre die Investition in Einzelcoachings für Manager nur ein erster Schritt für die Weiterentwicklung des Unternehmens. Der Studie einer schwedischen Universität entsprechend sollte das gesamte Team in die Weiterbildung. Die Erkenntnis ist nicht neu, allein an der Praxis scheitert es oft! Mag es noch gehen, dass in größeren Strukturen die Gelder und die Ressourcen allgemein vorhanden sind, um alle Mitarbeitet entsprechend den Bedürfnissen zu schulen, so stellt sich diese Situation in den KMU schon ganz anders dar. In Leipzig oder auch Sachsen ist es meine Erfahrung, dass es schon einem strategischer "Wurf" gleicht, überhaupt über Weiterbildung in den so genannten weichen Erfolgsfaktoren für Mitarbeiter und Führungskräfte... mehr...
  • Coaching Selbstkontrolle

    Coaching Selbstkontrolle - Wer kennt das nicht: Disziplin oder auch Selbstkontrolle machen erfolgreich? Predigen doch Pädagogen und Erzieher seit Jahrhunderten dieses mögliche Erfolgsrezept. Stellt sich nur die Frage: Wie sehr ist es eine Fähigkeit sich selbst und seine Handlungsimpulse zu kontrollieren oder wie sehr ist es eine angepasste Disziplin, sich eben an Vorgaben von außen zu orientieren? Denn es ist ein Unterschied ob ich die Fähigkeit zur Kontrolle von inneren Impulsen zur Ablenkung besitze oder die Fähigkeit mich so zu kontrollieren, dass mein Verhalten sozial anerkannt wird. In dem Fall gilt man dann als disziplinierter Mensch. Kann man Selbstkontrolle im Coaching lernen?... mehr...
  • Coaching Kundenkommunikation

    Coaching Kundenkommunikation - Es ist schon wieder ein neues Jahr und auch schon wieder die Mitte des ersten Monats erreicht. In Leipzig muss kein Schnee mehr geräumt werden, da er schon getaut ist und die neuen Themen sind scheinbar die alten! Wie anderes sollte man eine erlebte Geschichte mit einem bekannten Händler von Werkzeugen deuten, die mir unlängst zu Ohren gekommen ist. Eines ist auf jeden Fall klar, dieses Unternehmen täte gut daran, sich einen Coach für seine Kundenkommunikation einzukaufen... mehr...
  • Stärkung der Willenskraft durch Coaching

    Kann Coaching die Stärkung der Willenskraft befördern? Ist der Wille eines Menschen eine sich in angespannten Situationen erschöpfende Ressource? Oder ist es Einstellungssache, wie viel man sich zu leisten zutraut und damit auch zu leisten imstande ist? Ein interessanter Ansatz der psychologischen Forschung, der Gegenstand eines Coachings in verschiedenen Anwendungsbereichen sein könnte. Die Willenskraft als Eigenschaft, die Selbstkontrolle in leistungsbezogenen Situationen zu aktivieren, wird oft als limitierte und sich in der Phase der Anspannung erschöpfende Ressource angesehen.... mehr...
  • Zeit ist Geld!?

    Leider wird dieser Teil eines Zitates von Benjamin Franklin in unserer heutigen Zeit überstrapaziert. Das wohl richtige Zitat lautet: "Bedenke - Zeit ist auch Geld."! Amerikanische Wissenschaftler veröffentlichen aktuell eine Untersuchung nach der Zeit zu haben wohl glücklicher macht als Geld zu haben! Die Frage die sich mir stellt, ist es nicht vielmehr die Kunst ein Fließgleichgewicht zu halten, wenn es darum geht die Lebenszeit mit dem in unseren Breiten doch recht bedeutenden Faktor des Geldes oder besser des Gelderwerbes in Einklang zu bringen? In meinen Coaching-Stunden ist der Faktor "Zeitzuhaben" für das wirklich wichtige oft ein zentrales Thema.... mehr...
  • Liebe als Stress-Coach?!

    Liebe als Stress-Coach?! Oft deht es sich im Coaching auch um die Reduzierung von Stress im Berufsleben oder im Alltag allgemein. Nun haben neueste Forschungen ergeben, dass sowohl die Ehe als auch eine Beziehung die Stresshormonproduktion reduzieren. Die mit dem Eheleben verbundene stabile Lebensweise fördert die Gesundheit, wird oft gemutmaßt. Und eine aktuelle Studie ergibt, dass auch Unverheiratete, die in einer romantischen Beziehung leben, weniger Stress empfinden als Singles, da sich ihr Gefühlsleben in günstiger Weise auf den Hormonhaushalt auswirkt.... mehr...
  • Coaching Vertrauen - und wem schenken Sie es?

    Coaching Vertrauen - und wem schenken Sie es? Großes Misstrauen gegenüber Regierung, Banken und Kirche. Wir Deutsche vertrauen wohl am ehesten der Polizei! Nur jeder siebte Deutsche (15%) vertraut der derzeitigen Bundesregierung, gut jeder zweite (55%) spricht ihr sein Misstrauen aus und knapp jeder Dritte (30%) ist unentschieden. Fast das gleiche Bild zeigt sich bei Banken und bei der evangelischen Kirche. Woher wissen wir eigentlich, dass man uns vertrauen kann?... mehr...
  • Rituale als Leuchtfeuer im Entwicklungsalltag

    Rituale als Leuchtfeuer im Entwicklungsalltag - Wie wichtig feste Orientierungspunkte im Arbeitsalltag sind, sieht man an den eigenen Gewohnheiten, die sich bekanntlich am schwersten ändern lassen, wenn man das gern möchte. Bekanntes wird sehr lange als Muster wiederverwendet, oft genug auch dann, wenn es sich gar nicht mehr als nützlich erweist. Rituale können entsprechend Orientierung geben, egal ob es sich dabei nun um das eigene Leben, mein Unternehmen oder ein spezielles Projekt handelt. Coaching und letztlich der Coach auch selbst fungieren ebenfalls als Orientierungshilfe.... mehr...
  • Coaching-Beiträge - eine Auswahl

    Aus aktuellem Anlass eine Auswahl der Coaching-Beiträge der letzten Monate. Viel Spaß beim Stöbern. Interessant ist immer wieder die Bandbreite, in der das Instrument Coaching sinnvoll eingesetzt wird. Letzt geht es aber immer um "Entwicklungshilfe" bei Unternehmen oder eben der einzelnen Person. Coaching-Beiträge hier eine kleine Auswahl der letzten Zeit.... mehr...
  • Pause, machen Sie einfach (mal mehr) Pause bei der Hitze!

    Es ist derzeit nicht nur heiß, sondern es ist sehr heiß! Interessant ist für mich zu beobachten, dass trotz der großen Hitze viele Menschen oder auch Unternehmen ihren ganz normalen Arbeitstag vollziehen. Nun, wer eine Klimaanlage hat oder bei wem es nicht anders geht, der kann oder muss das wohl so machen. Doch bei Temperaturen, die denen des Mittelmeerraumes in der Sommerurlaubszeit entsprechen, sollte man vielleicht darüber nachdenken, ob man nicht Arbeitszeit verlagern kann. Das hat letztlich nicht nur gesundheitliche Aspekte sondern oft genug auch einen Einfluss auf die Effizienz der Arbeit. Coaching für die Siesta ...... mehr...
  • Coaching zur blauen Stunde

    Coaching zur blauen Stunde - Was ist die "Blaue Stunde"? Für die Fotografen unter uns ist ein bekannter Begriff, die blaue Stunde ist ein Zeitfenster jeweils vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang, in dem der Himmel sich im tiefen Blau präsentiert. Doch was hat das mit Coaching zu tun? Was kann mich die blaue Stunde lehren?... mehr...
  • Coaching langjährige Partnerschaft

    Coaching langjährige Partnerschaft - Wie sehr die Lebenszufriedenheit der Partner in einer Partnerschaft für Gelingen der Partnerschaft entscheidend ist, das hat eine aktuelle Studie versucht zu beleuchten. Dabei scheint eines klar auf der Hand zu liegen: abweichende Werte von Mann und Frau führen oft zur Trennung! Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Paar sich trennt, ist umso größer, je stärker die Lebenszufriedenheit beider Partner voneinander abweicht.... mehr...
  • Coaching Glück - Rezepte, um glücklich zu sein!?

    Kann man Menschen eigentlich zum Glück verhelfen? Coaching von Glück, Glücks-Coach, der zum Glück Verhelfende? Was ist wichtig, wenn es um das Thema Glück geht. Gibt es das kleine Glück oder sind die Menschen nur im "Großen Glück" wirklich glücklich? "Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist" ... heißt es beschwingt in der Fledermaus - doch soll es so einfach sein? Glück ist etwas sehr individuell Empfundenes, Glück ist augenblicklich, Glück ist zufällig? Kann man glücklich werden oder nur glücklich sein?... mehr...
  • Coaching Gesundheit - Grün gibt es auch in Leipzig!

    Coaching Gesundheit - Grün gibt es auch in Leipzig! Sich im Grünen zu bewegen, fördert geistige Gesundheit, dabei genügen schon fünf Minuten, sie sollen sogar die größte Wirkung haben. Coaching in Bewegung und die geistige Gesundheit profitiert! Fünf Minuten Bewegung im Grünen, etwa in einem Park, können die geistige Gesundheit fördern. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass die Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren in der Natur das Wohlbefinden steigern.... mehr...
  • Coaching nicht nur eine Personalentwicklungsmaßnahme

    Coaching ist als Personalentwicklungsmaßnahme - Der Coach begleitet heute nicht selten Führungskräfte und Mitarbeiter in Entwicklungs- prozessen im Unternehmen. Es ist nicht mehr nur schick oder auf der anderen Seite ein vermeintlicher Indikator dafür, dass man Hilfe braucht, sondern einfach sinnvoll, Coaching nicht nur in Personalentwicklungs- prozessen einzubinden. Die Herausforderungen, denen sich Unternehmen heute gegenüber sehen, sind nicht unbedingt schwerer als zu anderen Zeiten. Allerdings die Komplexität und das Beziehungsgeflecht, die heute im wirtschaftlichen Kontext vorherrschen, machen eine Sichtweise von außen allerdings sehr hilfreich.... mehr...
  • Coaching Wahrnehmung - Körperfülle suggeriert Faulheit

    Coaching Wahrnehmung - Körperfülle suggeriert Faulheit. Ein Test: Stellen Sie sich vor, sie sehen einen schlanken Menschen auf dem Sofa liegen? Was denken Sie über seine "Aktivitätsbereitschaft"? Stellen Sie sich vor, Sie sehen einen recht beleibten Menschen auf dem Sofa liegen - was denken Sie? Eine aktuelle Studie der Universität von Alberta will nun eben genau dieses Vorurteilsfalle entdeckt haben. Nicht nur Dicke sind auf dem Sofa faul! Vorurteile bestimmen in diesem Fall deutlich die Wahrnehmung von übergewichtigen Menschen! Coaching der Wahrnehmung - ein wichtiges Alltagsfeld von gezielten Veränderungen.... mehr...
  • Reise-Coach - Leipzig statt Dresden!

    Reise-Coach - Leipzig statt Dresden - Musik hören verhindert Zielerreichung und die Moral von der Geschichte: Schau lieber zwei Mal hin! In einem Leipziger Cafe wurde ich unbeabsichtigt Zuhörer von folgender kleiner Geschichte. Ein junger Mann berichtet seinen Freunden von der Tatsache, dass er letztens statt nach Dresden zu fahren, nach Leipzig fuhr, ohne es zu merken.... mehr...
  • Coaching-Zukunft im "elektronischen" Zeitalter

    Welche Zukunft hat Coaching oder die Rolle eines Coaches im "elektronischen" Zeitalter? Wird man auch künftig einen Coach brauchen? Diese Frage stellt sich zwangsläufig in einer Zeit, in der elektronische Medien allgegenwärtig sind, in der bereits Kleinkinder ganz selbstverständlich Fernseher und DVD-Player bedienen, um speziell für sie gemachte Programme und Filme zu sehen, deren Hersteller damit werben, dass ihre Produkte kleine Kinder besonders schlau machen. Für ältere Kinder und Jugendliche ist das Angebot von Bildschirmmedien mit vorgeblich erzieherischer und bildungsfördernder Qualität kaum zu überblicken, und auch für Erwachsene ist E-Learning ein Schlagwort, dass verspricht, nahezu jedes Wissensdefizit auszugleichen. Reicht es zukünftig vorm Computer zu lernen? Oder ist gar der persönliche Kontakt, nicht nur im Coaching, von entscheidender Bedeutung?... mehr...
  • Coaching Selbstwert

    Ist Coaching für den Selbstwert sinnvoll? Ich denke ja! Regelmäßig geraten wir in Erklärungsnot, wenn wir nach dem gefragt werden, was uns ausmacht. Ich habe Menschen getroffen, die auf die Frage: Was sind deine Stärken? Keine Antwort haben oder bewusst hinter dem Berg halten. Wie sehr hängt der Selbstwert von äußeren Faktoren, wie etwa Anerkennung oder Zuwendung ab? Wie sehr kann ein selbstbewusster Mensch seinen Selbstwert von innen "speisen"? Eine Studie meint, der empfundene Selbstwert würde im Leben eines Menschen bis zum Eintritt in die Rente steigen und dann abfallen. Ein Coach für den Selbstwert bitte ...!... mehr...
  • Coaching Reife - Spirituelle Entwicklung sagt nichts über Reife aus

    Spirituelle Entwicklung sagt nichts über persönliche Reife aus! Ein Mensch kann ein sehr hohes Maß an spiritueller Entwicklung zeigen, ohne emotional und psychologisch reif zu sein. Das ist das Ergebnis der neuesten Studie von der Psychologin Ofra Mayseless von der Universität Haifa wurde im Rahmen der Konferenz über "Zeitgenössische Spiritualität" vorgestellt.... mehr...
  • Einzelcoaching - Wann kann es sinnvoll sein?

    Einzelcoaching - Wann und wie kann es sinnvoll sein? Mit schwerwiegenden Entscheidungen, Veränderungen und Umbruchssituationen werden wir mehr als nur einmal in unserem Leben konfrontiert. Nicht nur bei wesentlichen Entscheidungen im Leben kann Coaching eine Hilfestellung sein. Coaching kann auch dann wenn verschiedene Lebensbereiche im Einklang bleiben oder wieder in ein gut empfundenes Verhältnis zueinander gerbracht werden sollen, besonders hilfreich sein.... mehr...
  • Coaching für Mitarbeiter

    Große Unternehmen machen es vor. Bereits seit vielen Jahren greifen sie auf das Coaching als bewährtes Instrument zurück. Sie nutzen es zur Personalentwicklung und zur Entwicklung von intrinsischer Motivation ihrer Angestellten. Letztendlich dient Coaching den Unternehmen aber auch dazu, ihren Mitarbeitern Wertschätzung entgegenzubringen. Mit jenem Angebot an den Angestellten oder die Führungskräfte gibt es auch das Signal, dass man sie als Menschen schätzt, an ihre Potentiale glaubt und sie für zukünftige Herausforderungen wappnen möchte. Doch wann brauch man einen Coach?... mehr...
  • Coaching für Unternehmer

    Coaching für Unternehmer? Der Begriff "Coaching" ist heutzutage in aller Munde. Viele Unternehmen nutzen es und beschäftigen interne wie externe Coaches. Doch wann ist ein Coaching für einen Unternehmer sinnvoll? Was bedeutet Coaching überhaupt? Und welchen Nutzen hat mein Unternehmen davon? Wann ist der Unternehmer reif für ein Coaching?... mehr...
  • Coaching 2010 - gibt es Trends?

    Coaching 2010 - gibt es Trends? Wenn man eines beobachten kann, so ist es wohl der ungebrochene Trend in der Benutzung des "Beratungsbegriffes Coaching". Coaches sind und Coaching ist überall eingesetzt und wird von "fast" jedem Berater propagiert. Mann kann teure Coaching-Ausbildungen bei tollen Instituten machen. Der Markt der Coaching-Ausbilder-Anbieter ist nach eigenen Angaben stetig wachsend. Was für eine Entwicklung! Fragt sich nur, wie schaut die Realität aus, die beim Beratenen oder besser beim Klienten ankommt? Die Bestrebungen der angeblich notwendigen Professionalisierung des Coaching-Marktes sind aus meiner Sicht über ein Anfangsstadium nicht hinaus gegangen.... mehr...
  • Coaching mit Bildern?!

    Coaching mit Bildern?! Wie geht Coaching als Methode mit Bildern oder Fotografien einher? Eine Möglichkeit, wie das zusammen gehen kann, stelle ich in meinem ersten Buch Lebenszeit-Coaching vor. Es trägt den Untertitel "Das wahrscheinlich schönste Coaching in Buchform". Ziel des Buches ist es, mit Hilfe von Fragen und Bildassoziationen Denk- und Nachdenk-Anstöße zu geben.... mehr...
  • Coaching - Fliege auf dem Schnee

    Coaching - Fliege auf dem Schnee! Oft ist ein Blick aus dem Bürofenster in diesen Tagen traumhaft genug, um nicht auch noch aufmerksam auf wirkliche Kleinigkeiten ganz am Rand zu werden. Trotzdem ist mir heute etwas sehr Merkwürdiges aufgefallen. Da spazierte doch eine Fliege, offensichtlich sehr munter, bei circa fünf Grad unter Null einfach so auf dem Schnee vom Fensterbrett herum. Was hat eine Fliege auf dem Schnee mit Coaching zu tun?... mehr...
  • Coaching E-Mail-Bearbeitung!

    Coaching E-Mail-Bearbeitung! Wer kennt das nicht? Der Postkasten vom E-Mail-Eingang läuft über und bei jeder neuer E-Mail macht es "kling"! Wie sehr diese tolle technische Errungenschaft die Konzentration behindert und so die Arbeitseffizienz senkt, das hat jetzt eine aktuelle Studie der Cardiff University beleuchtet. Eine Checkliste zum Selbst-Coaching für den zukünftig effizienten Umgang mit E-Mail-Benachrichtigungen finden Sie am Ende des Coaching-Beitrages.... mehr...
  • Nutzen des Coachings von Führungskräften in kritischen Zeiten

    Coaching von Führungskräften in kritischen Zeiten kann die Stress-Belastung reduzieren! Wie wichtig das Verhalten von Führungskräften im Unternehmen ist, das belegt auch eine aktuelle Umfrage der Bertelsmann Stiftung. Gerade in kritischen Zeiten, und derzeit wird die allgemeine Lage von vielen Menschen immer noch als Krise empfunden, verschärft sich der psychische Druck am Arbeitsplatz. Jeder Dritte Erwerbstätige klagt über Belastungen, so die Befragung.... mehr...
  • Coaching Chef-Sein, als Führungskraft notwendig?

    Coaching Chef-Sein, als Führungskraft notwendig? Braucht der Chef einen Coach? Ist Coaching für Führungskräfte sinnvoll? Wenn man den neusten Erkenntnissen der Universität Toronto glaubt, dann sind Chefs und Führungskräfte ganz besonders betroffen, wenn es um bestimmte Krankheitsbilder geht. "Chef-Sein" belastet die Psyche sehr, zudem würde die hohe Verantwortung Migräne und Magengeschwüre begünstigen. Aus meiner Sicht ist es nicht ein notwendiges Übel wirklich abschalten zu können, sondern ein Ausdruck der "hohen Kunst" erfolgreicher Führung!... mehr...
  • Coach notwendig? - Glosse

    Coach notwendig? Spannender Aspekt bezüglich möglicher neuer Einsatzgebiete für das Coaching oder den Coach: Laut einer finnische Studie sind Microblogger von langer Weile geplagt und gehen auch sonst nicht so oft umher. Was natürlich ein Scherz ist, aber interessant sind die Erkenntnisse. Müssen Inhalte, die via Microblog-Dienste ausgetauscht werden intelligent sein? Ich glaube die meisten SMS-Nachrichten sind es auch nicht, nur hat die wahrscheinlich in der Summe noch niemand wahrgenommen. Wie es auch immer sein mag, wenn sich der Microblogger zum Coaching entscheiden könnte, dann wäre auch die Inhalte in Zukunft gehaltvoller - oder nicht?. Doch lesen Sie selbst ...... mehr...
  • Der Lese-Coach im Gehirn - Widersprüche als Lern-Instrument?

    Der Lese-Coach im Gehirn - Widersprüche als Lern-Instrument? Wissenschaftler haben herausgefunden, dass unser Gehirn in 0,2 Sekunden auf Widersprüche bei Gelesenem reagiert. Diese Widersprüche steuern das Leseverständnis! Besonders schnell reagiert das Gehirn auf Gelesenes, wenn dabei Grundüberzeugungen und Emotionen angesprochen werden. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler um Jos van Berkum am Max-Planck-Institut für Psycholinguistik sowie der Universitäten Amsterdam und Utrecht in der Fachzeitschrift Psychological Science. Sozusagen haben wir den eigenen "Lese-Coach" im Gehirn!... mehr...
  • Wechsel der Perspektive

    Der Wechsel der Perspektive ist im Coaching eine der entscheidenden Methoden, um Menschen ihren eigenen Entwicklungszielen näher zu bringen. Derzeit kommt man nicht umhin die Landung vor vierzig Jahren von Apollo 11 auf dem Mond in den Medien oder auch in Gesprächen zu vergegenwärtigen. Selbst Google hat ein Logo dazu gebastelt. Was kann der bisher wohl gravierendste real erzeugte Wechsel der Perspektive für jeden von uns bedeuten?... mehr...
  • Vorschuss an Vertrauen macht zuverlässig

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, so ein altes Sprichwort. Geht es nach den neusten Erkenntnissen einer Psychologin der Uni in Utrecht, dann ist es eher ein oder besser DER Vorschuss an Vertrauen, der meinen Gegenüber zuverlässig macht. Wichtig ist auch die Erkenntnis, dass der Drang zu Konsequenz Menschen Wort halten lässt.... mehr...
  • Coach Siebenschläfer - sieben Punkte Selbst-Coaching-Checkliste

    Selbst-Coach Siebenschläfer! Heute ist ein ganz besonderer Tag für viele Sonnenanbeter. Wird doch unter anderem das Wetter des heutigen Siebenschläfers mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit in den nächsten Wochen öfters auf die Menschen treffen, als das Wetter von anderen Tagen in der letzten Zeit. Ein Blick nach draußen verrät mir, dass es sicher eine Menge Sonnenanbeter geben wird, die jetzt nach kurzfristigen Angeboten der Reisebranche gieren werden. Für alle, die eben mal nicht einfach in den Flieger steigen können oder wollen, hier die Checkliste "Selbst-Coach für den verregneten Siebenschläfer-Tag", die abschnittweise auch mit etwas Augenzwinkern geschrieben ist!... mehr...
  • Lösungs-Coach - Lautes Mitsprechen hilft dem Denken auf die Beine!

    Der Lösungs-Coach für Denken und Gehirn! Lautes Mitsprechen hilft dem Denken auf die Beine! Mir scheint die Erkenntnis nicht neu zu sein, aber Wissenschaftler haben diese nun auch wissenschaftlich bestätigt. Wer beim Rechnen laut mitspricht oder das Problem aufzeichnet, kommt schneller zum richtigen Ergebnis. Also bitte: Sprechen Sie laut mit oder visualisieren Sie Problemlagen, das hilft sagen die Wissenschaftler. Nach meiner Erfahrung hilft es auch, ein Gefühl für etwas zu entwickeln oder es leise zu sprechen, aber das ist sicher von persönlichen Vorlieben oder der jeweiligen Situation abhängig.... mehr...
  • Zorn macht blind!

    Zorn macht blind! Lachen unterbricht den "Wutkreislauf" im Gehirn sofort! Diese alte Weisheit ist nun von Wissenschaftlern buchstäblich bestätigt worden. Mit der rosaroten, entspannten Brille sieht einfach man mehr. Doch heißt das nicht, dass die Strategie Zorn völlig nutzlos ist.... mehr...
  • Optimismus-Coach angeboren?

    Brauchen wir Menschen einen Coach für Optimismus oder optimistische Einstellungen? US-Psychologen bei ihrer Jahresversammlung in San Francisco meinen nein. Zumindest kommen sie zu dem Schluss, dass Optimismus angeboren sein könnte. Weder die Finanzkrise noch Kriege und Hungersnöte halten Menschen davon ab, Optimisten zu sein. Laut einer weltweiten repräsentativen Umfrage unter 150.000 Erwachsenen aus 140 Ländern erwarten 89 Prozent der Weltbevölkerung, dass die kommenden fünf Jahre mindestens ebenso gut verlaufen wie die aktuelle Situation. Lautete die Frage, wie das Leben in fünf Jahren aussehen würde im Vergleich zu dem Stand vor fünf Jahren, erwarten sogar 95 Prozent positive oder zumindest keine negativen Veränderungen.... mehr...
  • Wie finde ich einen Coach? Checkliste

    Wie finde ich einen Coach? Eine Frage die sich derjenige stellt, der entschieden hat, überhaupt ein Coaching zuzulassen. Wie kann ich vorgehen, um einen Coach zu finden, mit dem ich erfolgreich zusammenarbeiten kann? Wo sollte ich suchen? Diese kleine Checkliste zum Finden eines Coaches listet einige interessante Fragen auf, die es für ein erfolgreiches Coaching zu beantworten gilt.... mehr...
  • Der Coach und seine Fragen

    Fragen im Coaching sind für den Coach ein elementares Mittel bei dem Klienten Entwicklungsprozesse auszulösen, Sichtweisen zu hinterfragen oder Themen aufzugreifen und zu Lösungsansätzen zu führen. Die Fragen die der Coach stellt werden vom Klienten oftmals als "Fragen ganz nebenbei" empfunden. Zielorientiertes Fragen stellt aber für den Coach einen wichtigen Prozess im Coaching dar, der sich auch durch alle Coaching-Phasen zieht. Welche Fragen kann der Coach stellen? Welche sind nützlich?... mehr...
  • Der Coach als Lotse

    Ein sehr passender Vergleich (obwohl Vergleiche ja immer auch "hinken") ist die Gegenüberstellung eines Lotsen mit einem Coach. Was haben Lotse und Coach gemeinsam? Was macht der Coach anders als der Lotse? Kann man Parallelen zwischen der Arbeit eines Lotsen und der eines Coaches ziehen?... mehr...

Weitere Berater-Coach-Informationen rund um Persönlichkeit, Beratung, Coaching, Supervision

©2001-2017 Sven Lehmann - Unternehmer, Berater, Coach - Kontakt & Impressum
Beratung, Unternehmensberatung, Personalberatung, Coaching in Leipzig u. Sachsen
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672

Projekt agentur einfachpersönlich